Werbung

Neues aus dem Netzwerk

    Kräuterbrathendl mit Brezensalat – so bleibt der FC Bayern fit (Buchverlosung)

    Kräuterbrathendl mit Brezensalat – so bleibt der FC Bayern fit (Buchverlosung)

    Fit sein und Höchstleistung bringen, exakt so sieht der Alltag eines Spielers des FC Bayern München aus. Damit bei der Ernährung, in der Hauptstadt der Weißwürste, nichts schief geht für die Spieler des erfolgreichsten deutschen Fußballvereins, kocht Alfons Schuhbeck für die Kicker aus München.

    Wir haben uns in der Redaktion sein Kochbuch „Meine FC Bayer Fitnessküche“ angesehen und möchten euch heute ein Rezept daraus vorstellen.
    Kräuterbrathendl mit Brezensalat empfanden wir als der Jahreszeit angemessen und irgendwie auch bayrisch.

    Bevor wir euch zum Einkaufen schicken, möchten wir noch ein paar Worte zum FC-Bayern Kochbuch verlieren. Alfons Schuhbeck hat hier nicht nur einige Rezepte zusammengefasst, er hat auch viele nützliche Tipps und Anregungen zum Thema gesunde Ernährung zwischen Weißwurst mit Thai-Exotik und Tiramisu gepackt. Bei diesem Kochbuch werden sogar Fans der veganen Küche happy.
    Wer sich am Wochenende und/oder unter der Woche regelmäßig sportlich betätigt, der bekommt hier viele Tipps zum Thema Energiequalität und Vitaminzufuhr. Ein Buch das nicht nur in der Küche Spaß machen kann, sondern auch für Nichtsportler oder Sofakicker eine Menge guter Hinweise für eine gesunde Küche mitbringt.

    Jetzt geht es aber zum gesunden Einkauf der Zutaten für vier Personen (ein Tennisdoppel):

    1 großes Hähnchen
    2 Handvoll gemischte &gewaschene Kräuterblätter (Basilikum, Dill, Petersilie, Salbei)
    50g flüssige Butter (nicht einkaufen, gleich in der Pfanne vorbereiten)
    Salz und Pfeffer
    50ml Gemüsebrühe
    1 El Weißweinessig (SGE Fans nehmen Apfelweinessig)
    1 TL Dijon Senf
    2 EL mildes Olivenöl (im Gegensatz zu Jamie Oliver Rezepten, der nimmt nur bestes Olivenöl)
    Mildes Chilisalz
    Zucker
    1 Laugenstange
    150g gemischter Salat
    2 Handvoll gemischte & gewaschene Kräuterblätter (Basilikum, Dill, Kerbel, Petersilie) – für den Brezensalat
    150g Cocktailtomaten
    8 Radieschen
    1 Flasche guter Weißwein (Unser Tipp: Knipser Riesling Laumersheimer Kapellenberg Kabinett trocken 2013, u.a. erhältlich bei Vinexus)

    Die Zubereitung

    Hendl:

    Den Backofen auf 160°C vorheizen und ein Ofengitter mit Abtropfblech in die mittlere Einschubleiste schieben.

    Von der Hühnerbrust die Haut auf einer Seite abheben, ein paar schöne Kräuter darunter legen und die Haut straff darüber ziehen.
    Dann das Hendl für ca. 80 Minuten bei 160 Grad backen lassen, dazwischen mit der braunen Butter bestreichen. Danach das Hähnchen mit Chilisalz würzen und bei 200 Grad schön braun werden lassen (ca. 25 Minuten, eher kürzer)

    Salat:

    Salatblätter putzen, waschen und schleudern bis sie trocken sind, ebenso mit den Kräuterblättern verfahren. Cocktailtomaten halbieren und waschen. Radieschen putzen& waschen, dann in Scheiben schneiden. Alles mit dem Dressing vermischen.

    Brezencroutons:

    Von der Brezel das Salz entfernen. Die Brezel in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in brauner Butter von beiden Seiten goldbraun braten.Salatblätter, Radieschen und Tomaten mit dem Dressing marinieren. Auf Tellern verteilen, die Brezelcroutons darauf streuen. Das Hähnchen im Ganzen servieren und dann zerteilen.

    Buchverlosung.

    Das Kochbuch von Alfons Schuhbeck – Meine FC Bayern Fitnessküche aus dem ZabertSandmann Verlag könnt ihr bei uns gewinnen. Schreibt uns einfach in die Kommentare (hier oder bei facebook) wie oft der FC Bayern München Deutscher Meister geworden ist.

    1 Comment
    • Clara

      15. Februar 2015 at 17:05 Antworten

      24 mal

    Kommentar verfassen