Werbung

Neues aus dem Netzwerk

    #jter Nachgekocht: Fitnessbrownies

    #jter Nachgekocht: Fitnessbrownies

    Videobloggerin und Fitnessexpertin Anne von Bodykiss hat uns schon für diese Frühstücksmuffins inspiriert.

    Heute backen wir Brownies, für deren Rezept Annes gesunder Marmorkuchen als Vorbild dient. Klar, dass wir hierfür nur den dunklen Teig verwenden; für Blondies eignet sich der helle Teig.

    Weil in der blogg.de-Küche keine schwarzen Bohnen, dafür aber Mungobohnen zu finden sind, kommen diese in die Schüssel. Sie machen das Rezept zur echten Proteinbombe und – keine Angst! – die kleinen Küchlein schmecken abgekühlt nicht mehr nach Hülsenfrüchten.
    Wir nehmen außerdem ca. 100 ml mehr Wasser als Anne, damit die Brownies schön saftig werden.
    Hier geht’s zum Originalrezept auf Annes Youtube-Kanal Bodykiss.

    No Comments

    Kommentar verfassen