Werbung

Neues aus dem Netzwerk

    Welcher Wein zu Fischstäbchen?

    Welcher Wein zu Fischstäbchen?

    Fischstäbchen sind ja auch nur Fisch, allerdings in einer fertigen Panade, tiefgefroren und nicht gerade dafür bekannt ein besonderes Highlight in der Küche zu sein. Da kann auch eine Ladung Spinat, ebenfalls tiefgefroren, wenig daran ändern.

    Wir haben uns trotzdem gefragt welcher Wein könnte gut zu Fischstäbchen passen.

    Eine Entscheidung hatten wir ganz schnell gefällt: Es muss ein Weißwein sein.

    In den letzten Wochen haben wir intensiv an der Lösung des Problems gearbeitet und dabei 45 Fischstäbchen, 2 Packungen Iglo Rahmspinat und sieben verschiedene Weine verbraucht.

    Das Rezept

    Damit ihr den Testaufbau möglichst gut nachvollziehen könnt und in eurer eigenen Küche den besten Wein zu Fischstäbchen finden könnt, möchten wir euch das Rezept für Fischstäbchen mit Spinat verraten.

    Ihr benötig Fischstäbchen und Spinat. Einen Topf für den Spinat und eine Pfanne für die Fischstäbchen.

    In die Pfanne kommt etwas Öl, der Spinat kommt in einen Topf. Jetzt Hitze auf Pfanne und Topf.

    Den Spinat immer wieder gut umrühren und die Fischstäbchen von beiden Seiten goldgelb bis schmutzigbraun (je nach Geschmack) anbraten. Wenn der Spinat leicht köchelt sollte er fertig sein. Die Fischstäbchen und den Spinat auf einem Teller anrichten und nun den Weißwein aus dem Kühlschrank holen.

    Einen Probierschluck nehmen, einen weiteren Schluck und dann Wein & Fischstäbchen den Gästen kredenzen. Wir haben dazu Gläser aus der Riedel O-Serie genommen, fanden wir passend zu einem so schlichten Essen.

    Der Wein

    etikett Insgesamt sieben Weine haben wir ausprobiert und am Ende wurde es ein Riesling aus der Pfalz der in der Kombination mit den Fischstäbchen und dem aufgetauten Spinat am besten abgeschnitten hat.

    Mancher denkt jetzt vielleicht der arme Wein, er hätte zu so schönen Sachen getrunken werden können, aber zu Fischstäbchen!

    Dass ist auf alle Fälle der falsche Ansatz, denn Wein soll doch auch jemanden schmecken der evtl. nicht der geborene Starkoch ist.

    Wir haben queerbeet eingekauft, d.h. im LEH, Online und im Fachgeschäft um die Ecke. Dabei schaffte es der Blue Nun Pinot Grigio Trocken (Discounter ca. 5,99€) auf Platz 3. Ein Wein der mit seiner exotischen Nase den Bratgeruch der Fischstäbchen gut überdeckt und dem Spinat eine spannende Note gibt.

    Auf den zweiten Platz landete ein „geiler Wein“ (Online), nämlich der Juwel – Cuvée Weiss (8,90 € im Onlineshop ohne Versand). Ein Cuveé aus Grauburgunder, Kerner, Müller-Thurgau und Riesling. Hier sind es die süffigen Aromen des Weins gewesen der die Tristesse unseres Hauptgericht hinwegspülte. Ein Wein der ebenfalls Frucht mitbringt und damit den Spinat aufpeppt und die Fischstäbchen weniger trostlos.

    Auf den ersten Platz hat es der Emil Bauer ‚Sex Drugs & Rock’n Roll‘ Just Riesling geschafft. Diesen haben wir im Fachhandel gekauft (ca. 11,00 €). Ein klassischer Riesling der mit seiner Säure den Fischstäbchen ein wenig Luxus einhaucht und mit seiner Portion Südfrucht auch noch für das peppige Sahnehäubchen auf den Geschmacksknospen sorgt. Außerdem hatte er den geilsten Namen von allen Weinen.

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Wein und bei Fischstäbchen mit Spinat!

    1 Comment
    • Wolfgang Hartmann

      26. September 2015 at 09:09 Antworten

      Darüber habe ich überhaupt nicht mal nachgedacht. Irgendwie passt mir die Kombination von Wein und Fisch nicht zusammen.
      Gruß
      Wolfgang

    Kommentar verfassen