Tag am See
Tag am See
Lifestyle Blog

Ein Tag am See – Was darf auf der Packliste nicht fehlen?

Sommerzeit ist Badezeit. Ganz gleich, ob an der Nord- oder Ostsee, ob auf der Insel, einem See, am Fluss oder im Freibad – an einem warmen Tag gibt es nichts schöneres als eine Auszeit oder einen Urlaub am Wasser zu verbringen.. Während der Nachwuchs am Strand Sandburgen baut oder Muscheln sammelt, können sich Eltern oder Großeltern beim Sonnenbad erholen.

Allerdings ist die Wohlfühlatmosphäre nur mit der richtigen Badeausstattung garantiert.

Handtücher für die Entspannung und zum Abtrocknen

Ein wichtiger Bestandteil des Badegepäcks sind Handtücher, an denen es auf der Packliste nicht mangeln sollte. Bestenfalls sollten Sie zwei Handtücher zur Hand nehmen, von denen eines zum Draufliegen und das andere zum Abtrocknen geeignet ist. Ebenso unerlässlich ist die richtige Badebekleidung, die von Bikinis über Badeanzüge bis hin zur Badehose reicht.

Verweilen Sie an den warmen Sommertagen an einem Steinstrand, sind wasserfeste Schuhe ebenfalls unerlässlich. Andernfalls ist es nicht nur schwierig, bis zum Wasser zu gelangen. Zugleich könnten die Steine auch im Wasser selbst Schmerzen verursachen.

Sorgen Sie für Ihr leibliches Wohl

Möchten Sie an einem ganzen Badetag nicht nur Wasser trinken, können Sie alternativ ebenfalls kalten Tee einpacken. Schmecken Sie die Getränke mit etwas Minze oder Zitrone ab, ist der Genussmoment perfekt.

Damit sich die Getränke allerdings nicht zu stark erhitzen, gehört eine Kühlbox zur Packliste für den Ausflug am See dazu.

Auf diese Weise bleiben Getränke und kleine Snacks für lange Zeit kühl. Apropos Snacks. Neben einer Versorgung mit genügend Wasser darf die kleine Stärkung für zwischendurch nicht fehlen. Für die Snackliste für den Badeausflug sind frische Obstsorten wie Bananen, Melonen oder Ananas bestens geeignet. Außerdem begeistern Kekse, Nüsse oder Snackgemüse als ideale Energielieferanten.

Wer sogar einen ganzen Tag am See oder Meer verbringen möchte, sollte ausreichend belegte Brötchen vorbereiten. Schließlich macht frische Luft und viel Bewegung bekanntermaßen hungrig.

Der Gesundheit zuliebe: Achten Sie auf den Sonnenschutz

Für die eigene Gesundheit ist es allerdings nicht nur wichtig, sich regelmäßig einen kleinen Energieschub zu gönnen. Denken Sie hier ebenfalls daran, Ihre Haut so gut wie möglich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Deshalb ist es nicht nur dringend notwendig, genügend Sonnenschutzmittel mit sich zu führen. Diese können Sie entweder im Drogeriemarkt vor Ort oder im Internet in Shops wie hier kaufen.

Sonnenschutz - Tag am See
Denken Sie daran, Ihre Haut so gut wie möglich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen

Eine gute Wahl ist außerdem ein Sonnenschirm, der genügend Platz für ein schattiges Plätzchen bietet. Da die Sonneneinstrahlung auch im Wasser sehr stark wirkt, versprechen eine Sonnenbrille sowie ein Sonnenhut zusätzlichen Schutz.

Spielzeug für die jüngsten Badegäste

Damit alle Generationen am erfrischenden Bad im Wasser ihre Freude haben, gehören eine Taucherbrille oder Schwimmflügel ganz einfach zur Schwimmausrüstung dazu. Accessoires wie diese helfen Jungen und Mädchen dabei, unerlässlich und mit viel Freude am sowie im Wasser zu spielen. Apropos spielen: Mit Schwimmflügeln oder einer Taucherbrille beginnt das Badevergnügen an Sommertagen auch erst.

Spielzeug hilft dabei, dass Kindern am Strand nicht zu schnell langweilig wird.

Bereits kleine Accessoires wie Bälle oder Strandballsets genügen, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Zusätzlich darf das Zubehör nicht fehlen, das allen Strandbesuchern viel Freude bereitet. Von Büchern über Rätselhefte bis hin zu Zeitschriften – der Vielfalt sind hierbei nur wenige Grenzen gesetzt.

Trockene Bekleidung für den Rückweg

Häufig sind es kleine Momente wie diese, die allen Beteiligten für lange Zeit in Erinnerung bleiben. Was liegt deshalb näher, als den Badeausflug auf Papier zu bannen? Eine Kamera ist ein wichtiges Utensil, um Schnappschüsse von dem Badeausflug zu machen und diese besonderen Momente für die Ewigkeit festzuhalten.

Nach einem schönen Strandtag sind mit der richtigen Bekleidung ebenfalls Wohlfühlmomente garantiert. Schließlich ist nichts unangenehmer, als die Rückreise mit nasser Badebekleidung anzutreten. Trockene Wechselkleidung ist allerdings nicht nur für eine gute Rückfahrt wichtig. Zugleich hilft dieser Kleidungswechsel dabei, gesund zu bleiben und sich nicht zu erkälten.