Wahl des Heilpraktikers
Darauf sollten Sie bei der Wahl des Heilpraktikers achten
Gesellschafts BlogLifestyle Blog

Darauf sollten Sie bei der Wahl des Heilpraktikers achten

Viele Patienten sehen in einem Heilpraktiker eine gute Alternative zur Schulmedizin. In Praxen und Kliniken fehlt oft die Zeit, um sich ausgiebig mit einem Patienten zu beschäftigen. Ein Heilpraktiker kann sich mehr Zeit nehmen und betrachtet körperliche Erkrankungen aus einem ganzheitlichen Ansatz.

Das Angebot an Heilpraktikern ist recht groß, weshalb es schwierig ist einen geeigneten Heilpraktiker für sich zu finden.

Was genau macht ein Heilpraktiker?

Ein Heilpraktiker sieht den gesamten Körper als Einheit. Seine Herangehensweise unterscheidet sich stark von der Schulmedizin, da er annimmt, dass seelische Erkrankungen auf den Körper übergehen. Daher werden persönliche Probleme, frühere Erkrankungen und die aktuelle Situation in die Diagnostik mit einbezogen.

Ein Heilpraktiker kann sich auf ein bestimmtes Heilverfahren spezialisiert haben, wie zum Beispiel Physiotherapie, Homöopathie oder die Traditionelle Chinesische Medizin.

Wie findet man einen Heilpraktiker?

Einen guten Heilpraktiker zu finden, ist nicht einfach und es gibt verschiedene Möglichkeiten bei der Suche.

Empfehlungen durch Bekannte und Familie

Die idealste und am gängigsten verbreite Form, um einen guten Heilpraktiker zu finden, ist die „Mund zu Mund“-Propaganda. Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis, wer schon mal bei einem Heilpraktiker war und mit ihm gute Erfahrungen gemacht hat.

Wird Ihnen ein Heilpraktiker gleich von mehreren Personen empfohlen, wird das ein gutes Zeichen dafür sein, dass dieser Heilpraktiker geeignet ist.

Suche im Internet

Über Suchportale oder einfach über die Suche bei Google können Sie Heilpraktiker in Ihrer Umgebung finden. Geben Sie beispielsweise Heilpraktiker München ein, werden Sie eine Vielzahl an Ergebnissen bekommen. Auf der Website des Heilpraktikers lassen sich Informationen über seine Fachgebiete und Qualifikationen finden. Bei Bewertungsportalen finden Sie möglicherweise von anderen Patienten Bewertungen des Heilpraktikers.

Sie können auch direkt eine Landes-Geschäftsstelle eines Heilpraktikerverbandes kontaktieren. Dort erhalten Sie eine Übersicht über die dort gelisteten Heilpraktiker.

Darauf können Sie bei der Suche nach einem Heilpraktiker achten

Es gibt eine Aspekte, auf die Sie besonders achten können, um zu sehen, ob der Heilpraktiker für Sie geeignet sein könnte.

Erfahrungen des Heilpraktikers
Erkundigen Sie sich auch darüber, wie lange der Heilpraktiker schon praktiziert und ob er über ausreichende Erfahrung verfügt.

Ausbildung und Spezialisierung

Für Heilpraktiker gibt es keine staatlich festgeschriebene Ausbildung. Der Heilpraktiker muss eine Prüfung beim Gesundheitsamt bestehen, aber vorher nicht zwangsläufig eine Heilpraktiker-Schule besucht haben. Nach bestandener Prüfung darf er als Heilpraktiker praktizieren und sogar Spritzen setzen, ohne dies vorher geübt zu haben.

Achten Sie daher darauf, welche Ausbildungen der Heilpraktiker gemacht hat.

Hat der Heilpraktiker sich auf ein bestimmtes Thema spezialisiert und sich zu diesem Thema weitergebildet, ist es besser, als wenn er alle Behandlungsmöglichkeiten anbietet.

Erfahrungen

Erkundigen Sie sich auch darüber, wie lange der Heilpraktiker schon praktiziert und ob er über ausreichende Erfahrung verfügt.

Empfehlungen

Hören Sie sich in Ihrem Umfeld um, ob Bekannte schon Erfahrungen mit dem Heilpraktiker gemacht haben. Vielleicht gibt es auch Erfahrungsberichte im Internet zu finden. Einige Apotheker und Ansprechpartner in anderen medizinischen Berufen, können Ihnen möglicherweise auch einen Heilpraktiker empfehlen.

Transparenz bei den Kosten

Wichtig ist, dass Sie von dem Heilpraktiker im Vorfeld genaue Informationen über die Kosten erhalten und wissen, was finanziell auf Sie zukommt. Die Leistungen sollten nach dem „Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker“ transparent abgerechnet werden.

Kommunikation

Achten Sie darauf, dass der Heilpraktiker Sie genau über die Therapiemöglichkeiten aufklärt und Sie die Möglichkeit haben Fragen zu stellen. Ein guter Heilpraktiker sollte auf Sie und Ihre Wünsche und Vorstellungen eingehen.

Ihre Erfahrungen nach dem ersten Termin

Bei einem ersten Termin können Sie sehen, ob sich der Heilpraktiker für Sie genügend Zeit nimmt und Ihre Vorgeschichte sowie die aktuellen Beschwerden genau erfasst. Er sollte auch einen Blick auf bereits gemachte schulmedizinische Befunde werfen. Möchte der Heilpraktiker von der Schulmedizin nichts wissen und lehnt diese völlig ab, wirkt dies meist unseriös.

Bei dem ersten Termin können Sie sich auf die Praxis genauer anschauen und prüfen, ob Sie sich dort wohlfühlen.

Diese Punkte können Ihnen dabei helfen, einen geeigneten Heilpraktiker zu finden. Letztendlich entscheidet allerdings das Bauchgefühl und das können Sie nur in einem persönlichen Gespräch in Erfahrung bringen.