Gehirnleistung schnell verbessern
Wie Sie Ihre Gehirnleistung schnell verbessern können
Gesellschafts BlogSport & Fitness Blog

Wie Sie Ihre Gehirnleistung schnell verbessern können

Zwei häufige Missverständnisse über die Gesundheit des Gehirns sind: 1. Man muss sich keine Sorgen machen, wenn man noch jung ist und 2. Es gibt keinen Grund, die Gehirnleistung zu verbessern, wenn man älter wird.
Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Sie Ihr Gehirn verändern oder verbessern können, egal, wie alt Sie sind. Hier sind einige Tipps, wie das funktioniert.

Die Entwicklung des Gehirns

Wenn Sie in den Zwanzigern sind und davon ausgehen, dass Sie sich keine Sorgen über einen kognitiven Rückgang machen müssen, denken Sie noch einmal darüber nach.

Das menschliche Gehirn reift erst im Alter von 25 Jahren vollständig aus.

Einige Neurowissenschaftler vermuten, dass sich das Gehirn sogar bis zum 30. Lebensjahr entwickelt. Das bedeutet, dass die aktuelle Ernährung, der Schlaf, die Bewegungsmuster, der Alkoholkonsum und der allgemeine Lebensstil die Entwicklung des Gehirns beeinflussen. Generell kann sich das Gehirn jedoch immer ändern.

Wenn Sie das Glück haben, 80 oder älter zu werden, haben Sie allen Grund, Ihre kognitive Gesundheit und Funktion weiter zu verbessern. Wenn Sie sich um Ihr Gehirn kümmern, können Sie geistig fit bleiben, um weiterhin mit Ihren Freunden und Ihrer Familie in Kontakt treten, Bücher lesen, Filme zu genießen und Ihren Hobbys nachgehen zu können.

Entwicklung des Gehirns
Einige Neurowissenschaftler vermuten, dass sich das Gehirn sogar bis zum 30. Lebensjahr entwickelt

Machen Sie einen flotten Spaziergang und essen Sie dunkle Schokolade

Untersuchungen zeigen, dass ein kurzer Trainingszyklus die Durchblutung des Gehirns, die Kreativität, die Generierung neuer Ideen und die allgemeine Führungsfunktion steigern kann. Wenn Sie bei der Arbeit eine mentale Blockade erreicht haben oder sich auf ein großes Meeting vorbereiten müssen, tun Sie Ihrem Gehirn und Ihrer Karriere einen Gefallen, indem Sie einen kurzen Spaziergang durch das Büro machen.

Nicht nur ein flotter Spaziergang hilft, sondern auch der Verzehr von dunkler Schokolade. Dunkle Schokolade ist reich an Mineralien und enthält einen hohen Anteil an gesunden Pflanzenstoffen, die als Flavonoide bekannt sind. Diese können dazu beitragen, freie Radikale abzuwehren und die Gehirnzirkulation sowie die Sauerstoffzufuhr zu erhöhen. Einige Studien zeigen sogar, dass das Essen von dunkler Schokolade zwei Stunden vor einem Ereignis das Gedächtnis und die Reaktionszeit verbessern kann. Halten Sie sich nur an dunkle Schokolade – weder Milch noch weiße Schokolade enthalten hohe Flavonoid-Werte.

Gerade sitzen und mit der schwachen Hand schreiben

Wenn Sie gerade sitzen und Schultern und Nacken lang sind, kann die Durchblutung des Gehirns sofort gesteigert werden.

Studien zeigen zudem, dass aufrechtes Sitzen die Sichtweise anderer verbessern und das Selbstvertrauen stärken kann.

Darüber hinaus sollten Sie hin und wieder mal versuchen, mit ihrer schwachen bzw. nicht dominanten Hand zu schreiben. Diese kleine Übung fordert Ihr Gehirn auf, die alltägliche Komfortzone zu verlassen, die neuronalen Verbindungen zu stärken und die Neurogenese voranzutreiben. Für manche Menschen ist das bloße Schreiben von Hand eine Neuheit für das Gehirn, da sie es gewohnt sind, nur SMS zu schreiben oder zu tippen.

Gerade sitzen und mit der schwachen Hand schreiben
Gerade sitzen und mit der schwachen Hand schreiben

Blaubeeren und Wörterlernen

Wenn Sie daran interessiert sind, neue Neuronen zu züchten, probieren Sie eine große Schüssel Blaubeeren. Diese Beeren sind mit Flavonoiden, Polyphenolen und anderen gesunden Verbindungen gefüllt, von denen Studien zeigen, dass sie die Neurogenese erhöhen können. Gleichermaßen kann die Erweiterung Ihres Wortschatzes die kognitiven Fähigkeiten und die allgemeine Intelligenz erheblich verbessern. Außerdem werden dem Hippocampus auf diese Weise ebenfalls sofort neue Neuronen hinzugefügt.

Visualisieren Sie Möglichkeiten, um Ihren Tag zu verbessern

Visualisierungsübungen beruhigen nicht nur den Geist und senken den Stress, sondern verbessern auch die Stimmung und können sogar die Leistung bei der Arbeit, im Fitnessstudio und im gesamten Leben optimieren.

Profisportler und CEOs wenden die Taktik häufig vor wichtigen Ereignissen an oder machen sie zu einem Teil ihrer täglichen Morgenroutine.

Weiterhin sollten Sie täglich zehn Minuten in einem Raum verbringen, in dem es kein Telefon und Fernseher gibt: Keine Dings, Pieptöne, Glockenspiele, Zwitschern, Newsfeeds, Sendungen oder andere Ablenkungen oder Anforderungen – nur Sie in einem Raum mit offenen oder geschlossenen Augen, in welchem Sie kurze Zeit ohne Stressquellen genießen können.
Diese Übung hilft, das sympathische Nervensystem zu beruhigen und kann für den Rest des Tages ein besseres Gefühl der mentalen und emotionalen Kontrolle vermitteln.

Riechen Sie Ihren Stress weg

Die Verwendung von ätherischen Ölen zu Hause oder im Büro kann helfen, Stress abzubauen sowie das sympathische Nervensystem zu beruhigen. Zudem kann so die Aktivität der Gehirnwellen verändert werden, um Ihre kognitiven Funktionen und Ihre Stimmung zu verbessern. Welcher Duft ist am besten? Laut Forschung eignet sich Lavendel hervorragend zur Stressreduzierung, während Bergamotte zur Steigerung der Energie beitragen kann und Weihrauch mehr Sauerstoff ins Gehirn bringt.

Ein gutgemeinter Tipp zum Schluss: Schreiben Sie mal eine Sache auf, für die Sie dankbar sind. Schreiben Sie diese Sache auf eine Notiz und/oder schreiben Sie sie auf Ihren Badezimmerspiegel, Ihre Kühlschranktür, Ihren Bürocomputer oder an einen Ort, an dem Sie sie den ganzen Tag über sehen werden. Jedes Mal, wenn Sie das machen, hilft Ihnen die kleine Erinnerung (Studie – Wie das menschliche Gehirn bei Bedarf Erinnerungen abruft), sich zu entspannen, Stress abzubauen und Ihre Stimmung zu verbessern.