Kontaktloses Bezahlen
Die Vor- und Nachteile von kontaktlosem Bezahlen
Gesellschafts BlogLifestyle BlogTechnik BlogWirtschaftsblog

Die Vor- und Nachteile von kontaktlosem Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen gewinnt immer mehr Zuspruch unter den Menschen. Vor allem zu Beginn der Corona-Pandemie wurden die Leute angehalten, möglichst bargeldlos zu zahlen. Nicht zuletzt deswegen bieten inzwischen zahlreiche Geschäfte auch die Bezahlung durch NFC-Technik an. Allerdings sind nicht alle davon überzeugt.
Was genau es damit auf sich hat und welche Vor- und Nachteile sich hinter kontaktlosem Bezahlen verbergen, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist kontaktloses Bezahlen?

Kontaktlose Zahlungssysteme basieren meist auf der NFC-Technologie (Near Field Communication, deutsch Nahfeldkommunikation.) Diese Technologie ermöglicht die Datenübertragung über wenige Zentimeter Entfernung.

Solche Zahlungssysteme sind in verschiedenen Formen erhältlich.

Dazu gehören Kredit- und Debitkarten, Smartphones, Smartcards, Schlüsselanhänger oder andere Geräte, einschließlich Uhren oder Ringe. Zahlungen werden über sichere kontaktlose Systeme wie Samsung Pay, Apple Pay, Google Pay, Fitbit Pay oder jede mobile Bank-App ermöglicht, die kontaktloses Zahlen unterstützt.
Beim Bezahlvorgang selbst wird das jeweilige Gerät einfach kurz an das Kartenlesegerät gehalten.

Bezahlen mit NFC Technologie
Solche Zahlungssysteme sind in verschiedenen Formen erhältlich

Vorteile von kontaktlosem Bezahlen aus Sicht der Verbraucher

Die NFC-Technologie hat viele Vorteile. Zum einen ist da die Geschwindigkeit. Es wird geschätzt, dass kontaktlose Zahlungen innerhalb von 15 Sekunden abgeschlossen werden können.
Damit funktioniert der Bezahlvorgang doppelt so schnell wie bei herkömmlichen Karten. Außerdem ist er hygienisch, denn Sie müssen meistens keine PIN eingeben. Außerdem ist kontaktloses Bezahlen sehr unkompliziert, benutzerfreundlich und schafft flexible Möglichkeiten. Es beschränkt sich nämlich nicht nur auf Karten. Die NFC-Technologie in kontaktlosen Lesegeräten kann mit Telefonen und angeschlossenem Zubehör wie Uhren oder Ringen interagieren.

Mit dem Start von Apple Pay im Jahr 2014 konnten Benutzer auch dann bezahlen, wenn sie ihre Karte vergessen hatten, indem sie die Transaktion einfach mit ihrem Telefon abwickelten. Dies wurde weiterentwickelt, als die Apple Watch auf den Markt kam.
Inzwischen gibt es unzählige Unternehmen, die eine Bezahlung via NFC-Technologie anbieten. Wenn Sie es auf herkömmliche Weise machen und Ihre Karte benutzen, haben Sie dennoch weniger Aufwand. Sie können die Zahlung direkt aus Ihrer Brieftasche heraus vornehmen, ohne Ihre Karte herausholen zu müssen, was den Zahlungsvorgang für Sie noch einfacher macht.

NFC Technologie kontaktloses Lesegerät
Die NFC-Technologie in kontaktlosen Lesegeräten kann mit Telefonen und angeschlossenem Zubehör wie Uhren oder Ringen interagieren

Vorteile aus geschäftlicher Sicht

Wenn weniger Bargeld verarbeitet werden muss und ein schnellerer Transaktionsabschluss erfolgt, kann der Umsatz wahrscheinlich verbessert werden. Das kontaktlose Bezahlen ist schneller- und das bei geringerem Personalbedarf.

Es reduziert Zeit und steigert damit die betriebliche Effizienz.

Der Vorteil ist zudem, dass für die Bereitstellung einer kontaktlosen Zahlungsfunktion keine zusätzliche Bearbeitungsgebühr erhoben wird. Unternehmen zahlen die gleiche Gebühr für eine Transaktion mit einer regulären Kreditkarte.

Gibt es Nachteile beim kontaktlosem Bezahlen?

Neben all der Vorteile gibt es natürlich auch viele Kritiker, die vermehrt über Nachteile des kontaktlosen Bezahlens berichten. Hier wird vor allem betont, dass Bezahlen ohne PIN eine Gefahr darstellt. Warum? Nun, wenn die Karte gestohlen wird, können die Diebe oder Betrüger kleinere Beträge kontaktlos Bezahlen.
Natürlich können Sie die Karte als gestohlen melden, allerdings merken Sie den Verlust vielleicht nicht immer sofort. Sollten Sie die Karte sperren lassen und in der Zwischenzeit haben Dritte bereits Geld abgebucht, haftet die Bank nur, wenn keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Wenn Sie sich aber sofort an Ihre Bank wenden, sollte es keine Probleme geben.

Ein weiterer Nachteil ist, dass einige Banken für den Bezahlvorgang via NFC-Technologie eine Gebühr von bis zu 80 Cent berechnen. Außerdem kann es für Sie schwierig sein, den Überblick über Ihre Finanzen zu behalten. Da das jedoch auch bei herkömmlicher Kartenzahlung der Fall ist, zählt dieses Argument nur zur Hälfte.

Weiterhin bemängeln einige, dass die Grenze sehr niedrig ist. Wenn Sie einen Fernseher oder ein Sofa kaufen möchten, können Sie vermutlich nicht kontaktlos bezahlen. Dann ist immer noch die PIN-Eingabe nötig. Ebenfalls als Nachteil ist der Punkt Datenschutz zu nennen. Die NFC-Chips können relativ leicht ausgelesen werden. Damit bekommen Dritte sensible Kontodaten zu Gesicht. Außerdem ist über die Auswirkung der NFC-Strahlung aktuell noch nicht viel bekannt.