Lohnt die Iphone Reparatur?
Lohnt die Iphone Reparatur?
Lifestyle BlogTechnik Blog

Lohnt die Iphone Reparatur?

Ein Moment der Unachtsamkeit genügt und schon fällt das iPhone zu Boden und man hat zu allem Übel auch keine Hülle fürs Smartphone verwendet. Ein zerbrochenes Display ist ein Ärgernis. Ein stark nachlassender Akku ist ein weiterer Grund, um aktiv zu werden. Doch wann lohnt sich eine Reparatur?

Müssen ein oder mehrere Teile repariert werden?

Eine generelle Antwort gibt es nicht auf die Frage, wann sich eine Reparatur lohnt. Ist das jeweilige Smartphone in einem guten Zustand und vergleichsweise teuer, ist eine iPhone Reparatur zumeist eine gute Entscheidung. Allerdings sollten iPhone-Besitzer die Notwendigkeit der Reparatur durchdenken, falls an dem Gerät mehrere Einschränkungen oder Schäden vorliegen.

Schließlich steigen die Reparaturkosten deutlich an, wenn neben der Behebung des Display-Schadens ebenfalls ein ausgeleierter Home-Button ausgetauscht werden muss.

Eine interessante Option: Servicepakete zum günstigen Preis

Einige Reparaturdienstleister offerieren deshalb Servicepakete, die beispielsweise den Tausch des Displays, neue iPhone-Rahmen sowie einen Wechsel aller Knöpfe und Anschlussbuchsen inkludieren. Sind diese Angebote vergleichsweise günstig, lohnt sich die Investition in den meisten Fällen auch. Wer entsprechende Kosten sparen möchte, findet im Internet vielfältige Videoanleitungen für einen Display-Austausch. Auf Plattformen wie Amazon oder Ebay sind komplette Ersatzdisplays für ein iPhone 4s beispielsweise bereits ab ungefähr 35 Euro erhältlich.

Allerdings ist eine Reparatur in Eigenregie auch nur für Personen geeignet, die über das nötige handwerkliche Geschick verfügen.

Für einen Display-Austausch bedarf es schließlich der notwendigen Kompetenz, um Rückseiten zu öffnen und Schrauben sowie Kleinteile zu entfernen. Kabelverbindungen müssen in diesem Fall ebenfalls gelöst werden, um Antenne, Akku & Co. sachgerecht zu bearbeiten.

Suchen Sie im Garantiefall einen Spezialisten auf

Sind aus den iPhones anschließend nahezu alle Bauteile beseitigt, liegen die für die Halterung des Displays notwendigen Schrauben frei. Diese Schrauben werden gelöst und daraufhin aus dem Rahmen gehebelt. Wer diese Schritte ungeschickt vornimmt, zerstört das iPhone oder Smartphone schlimmstenfalls komplett.

Was tun bei einem Garantiefall? In dieser Situation sollten Besitzer der Handys dringend vermeiden, selbst an den Geräten Hand anzulegen. Erfolgt die Reparatur in diesem Fall nicht durch einen zertifizierten Fachbetrieb, erlischt der Garantieanspruch komplett. Wenden Sie sich in diesem Fall vorzugsweise an einen Fachbetrieb, der auf die Reparatur sowie etwaig eingebaute Ersatzteile eine Gewährleistung einräumt.

Garantiefall - Iphone Reparatur
Im Garantiefall sollten Besitzer der Handys dringend vermeiden, selbst an den Geräten Hand anzulegen

Geschicklichkeit ist für Reparaturen in Eigenregie erforderlich

Vertrauen Hobby-Heimwerker auf ihr eigenes handwerkliches Geschick, besteht ein erhöhtes Risiko dafür, dass das eigentliche Display und die Displayglasscheibe verkleben. In einigen Reparaturanleitungen wird empfohlen, anstatt des vollständigen Displays nur die Scheibe auszutauschen. Die Scheiben kosten nur wenige Euros.

Allerdings zerstören zahlreiche Hobbybastler das Display bei dem Reparaturversuch, die Sensorschicht und das Glas voneinander zu trennen.

Das Verkleben einer neuen Scheibe ist ebenfalls eine Frage der Geschicklichkeit. Bei einem Einschluss von Staub, Luftblasen oder Dreck sind die Partikel dauerhaft auf dem Display sichtbar. Erleiden filigrane Dichtungen bei einem Zusammenbau des Geräts Schäden, besteht eventuell kein kompletter Schutz vor Feuchtigkeit oder Staub.

Bieten Händler eine gesetzliche Gewährleistung an?

Wer die Reparatur trotz aller Risiken allein vornehmen möchte, sollte die Ersatzteile ausschließlich bei Händlern erwerben, welche eine gesetzliche Gewährleistung anbieten. Insbesondere auf Ebay kursieren zahlreiche Anbieter, deren Sitz sich in Asien befindet und die nach Deutschland liefern. Ist die Ware dadurch defekt oder qualitativ minderwertig, ist eine Durchsetzung eigener Ansprüche beinahe unmöglich.

Ein seriöser Händler bzw. Reparaturdienst gibt seinen Kunden eindeutig zu verstehen, keine Originalteile für Smartphones zu besitzen. Zumeist bauen diese Anbieter jedoch gleichwertige Ersatzteile ein, die durch die Hersteller zertifiziert und somit auch zugelassen sind. Angefragte Händler aus Asien behaupten im Gegenzug allerdings häufig, dass sie echte Originalteile offerieren. Doch das ist zumeist nicht der Fall. Geraten Käufer dadurch an ein mangelbehaftetes Ersatzteil wie einen minderwertigen Akku, erleidet das iPhone schlimmstenfalls einen massiven Schaden.

Deshalb sollte sich jeder Smartphone- oder iPhone-Besitzer überlegen, ob eine professionelle Reparatur im Zweifelsfall nicht die bessere Entscheidung ist. Es muss schließlich nicht unbedingt der Apple-Spezialist sein, der die Reparatur vornimmt.