Bluetooth-Lautsprecher
Bluetooth-Lautsprecher – Worauf beim Kauf achten?
Technik Blog

Bluetooth-Lautsprecher – Worauf beim Kauf achten?

Bei warmem Wetter möchten die meisten Menschen so viel Zeit wie möglich unter freiem Himmel verbringen. Vom Relaxen im Garten über ein gemeinsames Barbecue mit der Familie bis hin zum Ausflug zum See: Es gibt viele Möglichkeiten, den Sommer in vollen Zügen zu genießen.
Wer dabei ohne Kabel und Kopfhörer Musik hören möchte, trifft mit kleinen kompakten Bluetooth-Lautsprechern die richtige Wahl. Allerdings gibt es zwischen einzelnen Modellen deutliche Unterschiede.

Wechselnde Akku-Laufzeiten

Ohne Kabel verbinden sich Bluetooth-Lautsprecher mit Laptops, Smartphones oder anderen Geräten.
Dank integrierter Akkus funktionieren die meisten Bluetooth-Lautsprecher auch unterwegs. Eines der wichtigsten Kriterien ist die Akku-Laufzeit, deren Dauer weniger als zehn bis hin zu 25 Stunden reicht.

Bluetooth-Lautsprecher kabellose Verbindung
Ohne Kabel verbinden sich Bluetooth-Lautsprecher mit Laptops, Smartphones oder anderen Geräten.

Einsatzmöglichkeiten berücksichtigen

Eine wichtige Rolle spielt die Frage, wo die Lautsprecher zum Einsatz kommen sollen.

Wer die Bluetooth-Box überwiegend im Schwimmbad oder am Strand nutzen möchte, sollte nach einem Modell mit sogenannten IP-Standard Wasserschutz Ausschau halten.

Der Bandbreite sind nur wenige Grenzen gesetzt. Von wasserdichten Modellen über für Nebel geeignete bis hin zu Geräten, die nur in geschlossenen, trockenen Räumen genutzt werden dürfen.
Für jeden Bedarf ist etwas Passendes dabei. Zugleich sind einige Lautsprecher mit einem besonders guten Staubschutz aufgewertet.

Was ist der IP-Schutzgrad?

Ein wichtiger Faktor zur Bestimmung der Wasserdichte eines Lautsprecher ist der sogenannte IP-Schutzgrad. Auf den Modellen ist eine aus zwei Ziffern bestehende Kennung vermerkt, die über den Schutz gegen Fremdkörper sowie Wasser Aufschluss gibt.
Generell gilt: Je höher die Ziffer ist, desto besser ist auch der Schutz. Während Geräte mit der Kennzeichnung „1“ maximal senkrecht herabfallendem Tropfwasser standhalten, können mit der Ziffer „8“ versehene Geräte auch dauerhaft schadlos untertauchen.

IP-Schutzgrad
Ein wichtiger Faktor zur Bestimmung der Wasserdichte eines Lautsprecher ist der sogenannte IP-Schutzgrad

Die Soundqualität als ausschlaggebender Faktor

Über die gute Soundqualität der meisten Geräte werden Nutzer gewiss überrascht sein. Nach Möglichkeit sollten Kaufinteressenten die Chance ergreifen und sich im Geschäft vor Ort von dessen Qualität überzeugen. Wer ein Modell mit vollem bassigen Sound wünscht, muss zumeist etwas tiefer in die Tasche greifen.

Der Klang ist zwar bei den meisten Lautsprechern akzeptabel, jedoch nicht mit der Qualität und dem Facettenreichtum von traditionellen Hi-Fi-Anlagen vergleichbar.

Im Gegenzug ist der Nutzungskomfort der Bluetooth-Modelle jedoch wesentlich höher. Neben integrierten Akkus sind einige Geräte ebenfalls mit einer Ladefunktion für Handys aufgewertet. Andere Ausführungen sind im Homeoffice sogar als Lautsprecher für Konferenzen einsetzbar – dank inkludiertem Mikrofon.

Ältere Geräte mit vielen Extras

Sparfüchse sollten die Gelegenheit nutzen und nach gebrauchten Varianten Ausschau halten. Einige ältere Geräte sind sogar mit mehr Extras als moderne Versionen ausgestattet. Zum Teil ist in die Boxen ebenfalls eine App integriert, welche Klangeigenschaften anpassen oder mit farbenfrohen LED-Lichterorgeln aufwarten.

Andere Lautsprecher besitzen andere Features wie Tragegurte mit Flaschenöffner oder Verbindungsoptionen mit Stereosystemen. Eine Ankopplung an Computer oder Smartphones funktioniert mittlerweile bei den meisten Modellen reibungslos. Die Bedienweise der meisten Geräte ähnelt sich ebenfalls sehr. Funktionen wie Tasten zur Pausen-, Play- oder Skip-Einstellung sind inzwischen ebenfalls üblich.

Ältere Geräte mit vielen Extras
Sparfüchse sollten die Gelegenheit nutzen und nach gebrauchten Varianten Ausschau halten

Günstige Alternativen zu Markengeräten

Nach Aussagen von Experten muss es für ein gutes Modell nicht unbedingt ein Markengerät sein. Bereits zum Preis von 50 Euro erhalten Käufer einen praktischen Bluetooth-Lautsprecher mit solidem Klang. Wer hingegen mehr Spielzeit und einen besseren Klang wünscht, muss wesentlich mehr Geld investieren.

Grundsätzlich sollten Nutzer der Lautsprecher beachten, die Lautstärke der Musik und anderer Medieninhalte stets der Umgebung anzupassen. Bei kleinen Geräten stört der Sound zwar zumeist nicht. Dennoch ist gegenseitige Rücksichtnahme stets erforderlich.