China und Russland planen Bau einer Mondstation
China und Russland planen Bau einer Mondstation
Technik BlogWissenschaftsblog

China und Russland planen Bau einer Mondstation

Auf dem Weg in Richtung Mars wird der Mond heute als wichtige Zwischenstation geschätzt. Deshalb streben immer mehr Länder danach, eine Expedition zu dem Planeten zu starten. Aus dem Grund planen die Raumfahrtgiganten China und Russland eine zukünftige Kooperation.

Eine Kooperation zwischen Russland und China

Russischen Angaben zufolge möchten Russland und China zusammenarbeiten, um gemeinsam eine Mondstation zu errichten. Nach Informationen der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos zufolge haben beide Länder mittlerweile Absichtserklärung unterschrieben.

Diese Station ist als Komplex mehrere Institutionen für eine experimentelle Forschung auf der Umlaufbahn bzw. der Oberfläche des Mondes geplant.

Es ist angedacht, dass die Raumfahrtstation sämtlichen internationalen Partnern sowie anderen interessierten Staaten zur Verfügung steht.

Die historische Entwicklung von Mondlandungen

Bis zum jetzigen Zeitpunkt waren ausschließlich die Mondlandungen erfolgreich, die von Landsleuten der Vereinigten Staaten vorgenommen wurden. Zudem versandte die Sowjetunion bereits mehrere unbemannte Sonden zu dem Erdtrabanten. Im Jahr 2013 nahm China die erste Mondmission vor.
Fünf Jahre später beförderte die Volksrepublik einen Rover zu der Mondseite, die von der Erde abgewandt ist. Im April 2019 ließ die Raumfahrtbehörde Chinas verlauten, während der nächsten zehn Jahre am Südpol des Erdtrabanten eine Mondstation aufzubauen.

Mondlandung
Bis zum jetzigen Zeitpunkt waren ausschließlich die Mondlandungen erfolgreich, die von Landsleuten der Vereinigten Staaten vorgenommen wurden

Hohe Summen für Raumfahrtprogramme

Schon im Jahr 2021 führte die Volksrepublik China eine Mars-Mission durch. Zu diesem Zweck investierte das Land Milliardenbeträge in das eigene Raumfahrtprogramm. Gemeinsam mit den Vereinigten Staaten und anderen Ländern beteiligt sich Russland an der Internationalen Raumstation ISS. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass die Zusammenarbeit zwischen Roskosmos sowie NASA schon bald beendet wird.