Spargel während der Schwangerschaft und Stillzeit
Ist das Essen von Spargel während der Schwangerschaft und Stillzeit sicher?
Gesellschafts BlogLifestyle Blog

Ist das Essen von Spargel während der Schwangerschaft und Stillzeit sicher?

Manche Menschen lieben den Geschmack und manche hassen ihn – es gibt meistens keinen Mittelweg, wenn es um Spargel geht. Mit einem holzigen Stiel, dem seltsamen kleinen Kopf und dem (milde ausgedrückt) starken Geschmack ist dieses Gemüse nicht jedermanns Sache. Wenn Sie Spargel jedoch lieben und sich fragen, ob Sie diesen in der Schwangerschaft und Stillzeit verzehren dürfen, finden Sie hier die Antwort.

Einige Fakten über Spargel

Spargel ist verwandt mit Zwiebeln, Lauch und Knoblauch. Dessen Triebe oder Stiele sind das, was wir normalerweise als Gemüse essen.

Das Frühlingsgemüse mit der grünen, weißen oder violetten Farbe ist etwa von April bis Juli erhältlich.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie zu anderen Jahreszeiten keinen Spargel in die Hände bekommen können. Allerdings ist im Frühling die Saison, das heißt, in dieser Zeit ist der Spargel günstiger und regional im Supermarkt zu finden.

Spargel
Spargel ist verwandt mit Zwiebeln, Lauch und Knoblauch

Grundsätzlich können sich Spargelliebhaber sicher sein, dass…

… ihr Lieblingsgemüse während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht von der Speisekarte gestrichen werden muss. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten.
Beim Stillen sollten Sie vor allem folgendes beachten: Essen Sie viel Spargel, kann der Geschmack Ihrer Muttermilch beeinträchtigt werden. Das ist per se kein Problem, aber Ihr Baby ist vielleicht kein Fan davon. Wenn Sie feststellen, dass das Kind weniger an der Fütterung interessiert ist, nachdem Sie Spargel gegessen haben, müssen Sie den Verzehr möglicherweise einschränken.

Gesundheitliche Vorteile während der Schwangerschaft

Spargel ist in jeder Lebensphase ein supergesundes Gemüse, das mit Vitaminen beladen ist und dabei kaum Fett oder Kalorien enthält. Der Gesundheitsaspekt gilt auch in der Schwangerschaft, zumal einige der Nährstoffe im Spargel besonders gut für das Wachstum von Babys geeignet sind.

Zum einen ist Spargel voller Vitamin K. Dieses Vitamin ist sowohl für Sie als auch für Baby während der Schwangerschaft wichtig.

Vitamin K kann übermäßige Blutungen während der Geburt und Entbindung verhindern.

Obgleich Spargel viel davon hat, sollten Sie wissen, dass sich Vitamin K nicht anreichert oder lange in Ihrem Körper verbleibt. Daher ist es am besten, jeden Tag etwas davon in Ihre Ernährung aufzunehmen. Nur so können Sie die Vorteile nutzen. Zum anderen ist Spargel reich an Folsäure. Und Folsäure ist einer der wichtigsten Nährstoffe für die Schwangerschaft. Es ist wichtig für die Entwicklung des Babys. Bereits eine halbe Hand voll Spargel enthält 134 Mikrogramm Folsäure, was etwa 34 Prozent des empfohlenen Tageswerts entspricht.

Weitere wichtige Inhaltsstoffe von Spargel sind Kalzium und Ballaststoffe

Neben Vitamin K und Folsäure steckt auch jede Menge Kalzium im Spargel. Und Kalzium kann dazu beitragen, dass die Knochen von Ihnen und Ihrem Baby gesund und stark bleiben. Ballaststoffe haben dagegen die Aufgabe, Ihren Stuhlgang zu fördern und zur Regelmäßigkeit beizutragen. Da Verstopfung eine häufige Beschwerde während der Schwangerschaft ist, kann der regelmäßige Verzehr von Spargel helfen, dieses Problem zu vermeiden.

Inhaltsstoffe von Spargel
Neben Vitamin K und Folsäure steckt auch jede Menge Kalzium im Spargel

Gibt es Risiken beim Verzehr von Spargel?

Da Spargel mit Zwiebeln, Lauch, Knoblauch und Schnittlauch verwandt ist, sollten Sie ihn vermeiden, wenn Sie eine bekannte Allergie gegen eines dieser Lebensmittel haben.

Der einzige weiterer Punkt, der beachtet werden sollte, ist, dass Spargel sehr gründlich gewaschen werden sollte, bevor er während der Schwangerschaft gegessen wird.

Dies gilt natürlich für alle rohen Gemüsesorten, aber bei Spargel ist es ein bisschen wichtiger als beispielsweise bei Gurken. Die kleinen Köpfe von Spargelstielen beherbergen nämlich die Arten von Bakterien, die Listeriose verursachen können. Es ist daher ratsam, Ihren Stielen vor dem Verzehr ein gutes Peeling zu geben.

Wie man Spargel zubereitet

Nachdem Sie Ihren Spargel gut gewaschen haben, können Sie ihn roh (wie in einem Salat) essen oder durch Dämpfen, Braten, Grillen oder Backen zubereiten.
Da der untere Teil des Stiels zäh sein kann, müssen Sie diesen meist entfernen. Schneiden Sie den unteren Zentimeter einfach mit einem Messer ab. Der einfachste Weg, leckeren Spargel zuzubereiten, besteht darin, ihn mit etwas Olivenöl, Meersalz und Zitrone zu braten. Aber natürlich hat jeder Mensch seine eigenen Vorlieben, Spargel zu verzehren.