latest posts

Das Beste aus dem Garten herausholen
Das Beste aus dem Garten herausholen: Ideen und Tipps
Heim & Garten BlogLifestyle Blog

Das Beste aus dem Garten herausholen: Ideen und Tipps

Für viele Menschen ist es die Erfüllung eines Traums: Warme sonnige Tage im eigenen Garten zu verbringen. Wer sich kein eigenes Grundstück leisten kann, entscheidet sich zumeist für einen Schrebergarten. Ein Garten ist ein beliebter Rückzugsort unter freiem Himmel. Doch auch für den Anbau von Obst und Gemüse verspricht die eigene grüne Oase beste Voraussetzungen.

Zugleich wünscht sich der eine oder andere Gartenbesitzer, sich den Aufenthalt an frischer Luft mit kindertauglichem Spielzeug oder einem Pool zu versüßen.

Gärtnern beim Gemüseanbau

Der Anbau von Gemüse trifft den Nerv der Zeit. Schließlich ist es immer mehr Menschen wichtig, Obst und Gemüse in Bioqualität nachhaltig anzubauen. Der Garten bietet vielfältige Optionen, um sich intensiv mit dem Anbau von Pflanzen auseinanderzusetzen. Zur Verdeutlichung einer optischen Grenze können Beete mit Hecken oder kleinen Zäunen abgegrenzt werden.

Nach Möglichkeit sollten sich die Beete in der Nähe eines Wasseranschlusses befinden.

Besitzer eines großen Grundstücks sollten darauf achten, weite Wege zum Haus zu vermeiden. Für kleine Gärten sind Gewächshäuser oder Hochbeete besonders gut geeignet. In größeren Gärten sind Lampen zur Gartenbeleuchtung für ein angenehmes Ambiente unerlässlich.

Gemüseanbau im Garten
Der Garten bietet vielfältige Optionen, um sich intensiv mit dem Anbau von Pflanzen auseinanderzusetzen | Foto: © cycreation #21877595 – stock.adobe.com

Sonnenbaden zur Sommerzeit

Was gibt es im Sommer Schöneres, als bei strahlendem Sonnenschein unter blauem Himmel die Seele baumeln zu lassen? Besonders viel Freude bereitet das Sonnenbad auf einer Hängematte oder der Liege. Flexible Sonnenliegen mit integrierten Rollen sind darauf ausgelegt, mit der Sonne mitzuwandern oder bei Bedarf in den Schatten zu wechseln. Aber Achtung: Ein Sonnenschutz mit Sonnenmilch oder einem Sonnenschirm ist unerlässlich.

Sonnenbaden im Garten
Was gibt es im Sommer Schöneres, als bei strahlendem Sonnenschein unter blauem Himmel die Seele baumeln zu lassen? | Foto: © Budimir Jevtic #439398787 – stock.adobe.com

Spiel und Sport für die Jüngsten

Für Kinder gleicht ein Garten einem riesigen Abenteuerspielplatz. Doch auch Erwachsene sollten es sich nicht nehmen lassen, sich sportlich an frischer Luft zu betätigen.

Trampoline sind für Groß und Klein geeignet.

Größere Gärten bieten außerdem genügend Platz, um sich beim Federball, Fußball oder Volleyball sportlich aktiv zu betätigen.

Schlemmen und genießen

Bei gutem Wetter empfiehlt es sich, so viele Aktivitäten wie möglich nach draußen zu verlegen. Deshalb nutzen nicht nur die Gourmets im Frühling und Sommer die Chance, ihre Mahlzeiten im Freien einzunehmen. Sitzgruppen verzieren deshalb fast jede Terrasse.
Schließlich bieten die Sitzecken genügend Platz, um sich Lieblingsspeisen mit Freunden und der Familie schmecken zu lassen oder sich einen Drink zu genehmigen.

Schlemmen im Garten
Schlemmen und genießen im Garten | Foto: © jackfrog #90331948 – stock.adobe.com

Planschen im Pool

Der Anfahrtsweg zum nächsten See fällt weg, einschließlich der Eintrittspreise. Das sind nur wenige Gründe von vielen, dank denen sich viele Gartenbesitzer einen eigenen Pool wünschen. Swimmingpools stehen in verschiedenen Preisklassen zur Wahl.

Besonders kostenintensiv sind eingelassene Pools, bei denen ein Großteil des Bodens ausgehoben und daraufhin professionell ausgekleidet wird.

Zudem gibt es zahlreiche günstigere Methoden, die in mehreren Formen und Größen zur Verfügung stehen. Zumeist ist eine Filterpumpe erforderlich, damit das Wasser sauber bleibt. Zusätzlich ist es wichtig, den Swimmingpool abzudecken. Somit gelangen keine Pollen, Insekten, Blätter und andere Verunreinigungen ins Wasser.

Juristische Voraussetzungen

Nutzen Hobbygärtner ihre grüne Oase zur Miete, müssen sie bestimmte rechtliche Bedingungen beachten. Juristische Basis ist ein zwischen Mietern sowie Vermietern abgeschlossener Vertrag, dem zufolge der Garten bei Eigenheim-Nutzern zumeist zur Mietsache gehört. In diesem Fall dürfen Mieter den Garten allerdings nicht nur nutzen, sondern sich zugleich um die Gartenpflege kümmern.

Zudem müssen Mieter für die Gartenpflege aufkommen. Wer im eigenen Garten Partys feiern möchte, muss sich an eine Ruhezeit von 22 bis 6 Uhr halten. Während dieses Zeitraums darf ein Geräuschpegel in Zimmerlautstärke nicht überschritten werden.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Dennoch bietet ein Garten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Vom eigenen Spielplatz über den Anbau von Pflanzen bis hin zur Errichtung eines eigenen Gartenteichs: Der Vielfalt sind nur wenige Grenzen gesetzt.

Zudem laden Garten als Ruheoase zum Schlafen, Essen und Lesen ein.
Wer die Wohlfühloase im Rahmen eines Mietverhältnisses nutzt, muss die Bestimmungen der Vermieter berücksichtigen. Fällt die Wahl auf einen Schrebergarten, müssen sich Hobbygärtner ebenfalls an internen Vorgaben orientieren.