Durch Malen zur inneren Ruhe finden
Durch Malen zur inneren Ruhe finden
Gesellschafts BlogKultur BlogLifestyle Blog

Durch Malen zur inneren Ruhe finden

Stress und innere Unruhe sind Probleme, die heutzutage viele Menschen begleiten. Je hektischer die Zeiten, desto schwieriger ist es, sich zu entspannen und den Körper herunterzufahren.
Im Kampf gegen diese Probleme setzen natürliche Hilfsmittel an.

Malen als Ersatz für Pharmazeutika

Häufig dauert es allerdings sehr lange, bis der erhoffte beruhigende Effekt einsetzt. Betroffene greifen zu Tabletten, von denen viele Mediziner jedoch abraten.
Tabletten erzeugen zudem nur eine Momentaufnahme, durch die der Körper zwar möglicherweise besser in den Schlaf findet. Doch das eigentliche Problem für die Unruhezustände wird nicht bekämpft.

Stattdessen ist es besser, eigene Kräfte zu aktivieren, um Stress und innerer Unruhe den Kampf anzusagen.

Eine hilfreiche Therapie ist Malen, die in vielen Therapiezentren zum Einsatz kommt.

Wer unter Abgeschlagenheit, Angstzuständen, Depressionen oder Burnout leidet, findet mit Zeichentechniken wie Malen nach Zahlen möglicherweise den eigenen inneren Ruhepol.

Malen als Ersatz für Pharmazeutika
Malen als Ersatz für Pharmazeutika

Eine Wohltat für 90 Prozent aller Betroffenen

Untersuchungen zufolge wirkt sich Malen auf 90 Prozent aller Betroffenen positiv aus. Dieser positive Effekt rührt vermutlich daher, dass sich von innerer Unruhe Geplagte automatisch Zeit für sich selbst nehmen.
Mit einem Stück Papier und einem Stift in der Hand, sind wenige Minuten für Malen völlig ausreichend. Binnen zehn bis 20 Minuten fährt der Körper wieder innerlich herunter.

Eine Wohltat für 90 Prozent aller Betroffenen
Untersuchungen zufolge wirkt sich Malen auf 90 Prozent aller Betroffenen positiv aus

Sich eine Auszeit gönnen

Zur Stressbewältigung ist Malen bereits deshalb sinnvoll, weil sich Betroffene auf ein Stück Papier konzentrieren und sich dadurch automatisch eine Auszeit gönnen. Künstlerische Fähigkeiten hin oder her: Hierbei gilt es, einfach drauf los zu malen.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, auch – in Gedanken versunken – einfach auf Blöcke zu kritzeln oder zu malen.

Insbesondere in kritischen Situationen sind die Aufzeichnungen hilfreich, um dadurch Stress abzubauen. Deshalb ist Entspannung beim Malen nicht verwunderlich, sondern ein einfacher natürlicher Prozess.

Entspannung beim Malen nicht verwunderlich, sondern ein einfacher natürlicher Prozess
Entspannung beim Malen ist nicht verwunderlich, sondern einfach ein natürlicher Prozess

Beim Ausmalen alles unter Kontrolle haben

Negativer Stress tritt auf, wenn Betroffene das Gefühl haben, einer Situation oder Herausforderung nicht gewachsen zu sein. An dieser Stelle setzt Malen oder Ausmalen an. Vor allem durch klare Vorgaben in Bildern haben Stressgeplagte das Gefühl, sich der Situation wiederum gewachsen zu fühlen.
Indem Patienten eine Kreativleistung erbringen und sich dennoch individuell in der Farbgebung ausleben können, unterstreicht Ausmalen ein Gefühl der Sicherheit.

Malen als simple Methode der Entspannung

Auch wenn es im ersten Moment unglaublich erscheint: Malen bewährt sich als simple Methode, um sich zu entspannen und zu innerer Ruhe zu finden. Nach täglicher Hektik ist Malen ein probates und günstiges Mittel, um alle Alltagssorgen hinter sich zu lassen.

Bereits bei ersten Stresserscheinungen ist es sinnvoll, Körper, Geist und Seele innere Ruhe zu gönnen.

Auf diese Weise ist es sogar möglich, organischen Schäden vorzubeugen. Diese Art der Stressbewältigung kostet darüber hinaus nur wenig Geld. (Aus-)Malen kann jeder, an jedem Ort und zu jeder Zeit. Ein paar Stifte und Vorlagen genügen, um mit der persönlichen Wohlfühl-Therapie zu beginnen. Dadurch ist Malen eine beliebte Methode, die nur wenige Euros kostet.