latest posts

Bartagamen Terrarium
Ein Terrarium für Bartagame – Tipps zur Einrichtung
Tier Blog

Ein Terrarium für Bartagame – Tipps zur Einrichtung

Die Bartagame ist eines der beliebtesten Tiere, das sich Liebhaber von Exoten im Terrarium halten. Aus gutem Grund: Denn für Anfänger der Terraristik sind die Echsen durchaus geeignet.
Im Gegensatz zur Haltung anderer Reptilien ist die Pflege der Wüstenechsen recht unkompliziert. Zudem wissen es viele Tierbesitzer zu schätzen, dass Bartagamen recht zahm werden können.

Für gesunde Echsen: Artgemäße Pflege ist unerlässlich

Das bedeutet jedoch nicht, dass eine artgerechte Haltung im Bartagamen Terrarium nur mit wenig Aufwand verbunden ist. Sachgemäße Pflege im Zwergbartagamen Terrarium oder jedem anderen tierischem Refugium kostet viel Geld. Außerdem sollten Sie bedenken, dass Sie bei der Haltung der Wüstenechsen viele Fehler begehen können. Umso wichtiger ist es deshalb, sich schon vor einem Kauf der Exoten mit deren Bedürfnissen vertraut zu machen.

Denn eines ist Fakt: Die richtige Haltung der Reptilien beginnt schon mit dem Kauf von einem gut geeigneten Bartagamen Terrarium.

Bartagame im Terrarium
Artgemäße Pflege ist unerlässlich

Reale Lebensbedingungen nachempfinden

Eigentlich ist die Suche nach einem geeigneten Terrarium für Bartagamen recht unkompliziert. Allerdings sollten Tierbesitzer wissen, welche Größe, welches Material, welche Einrichtung und welches Zubehör für die tierischen Quartiere geeignet ist.

Für die Suche nach einem geeigneten Terrarium Bartagame ist es deshalb unerlässlich, sich über den natürlichen Lebensraum der Exoten zu informieren. Ursprünglich leben die Reptilien in der Wüste. Doch keine Wüstenregion ist wie die andere.
Dennoch ist es notwendig, die Gestaltung der Terrarien für Bartagamen so gut wie möglich an ihr natürliches Habitat anzupassen. Deshalb sollten Sie Lebensbedingungen erschaffen, die warm sind sowie ein Jagen und Rasten ermöglichen.

Reale Lebensbedingungen nachempfinden
Reale Lebensbedingungen nachempfinden

Die richtige Größe

Zur Ermittlung der Bartagame Terrarium Größe sollten Sie sich an entsprechende Empfehlungen halten. Ist die angeratene Zwergbartagame Terrarium Größe zu klein, sollten Tierfans auch zwingend von dieser Größe Abstand nehmen. Zur Aufzucht von Jungtieren dürfen die Terrarien zwar gern etwas kleiner ausfallen. Doch auch für diesen Zweck ist es wichtig, sich an Mindestanforderungen zu orientieren.

Experten raten zu einer Größe für Zwergbartagame Terrarium & Co. von mindestens 150 x 80 x 80 Zentimeter.

Der Bodengrund muss hingegen mindestens 15 Zentimeter tief sein. Eine Einhaltung der Mindesthöhe ist unerlässlich, um ausreichend Abstand zwischen Sitzgelegenheiten sowie den Leuchtmitteln zu erschaffen.

Ist ein Hauptterrarium ausreichend?

Vor dem Kaufen eines Bartagamen Terrarium sollten Tierfreunde wissen, dass dieser Rückzugsort natürlich zwingend erforderlich ist. Doch ebenso notwendig ist ein Quarantäne Terrarium, das anstatt mit Bodengrund mit Zeitungspapier ausgestattet ist. Dieses Bartagame Terrarium muss ebenfalls mindestens 60 Zentimeter hoch sein.

Der Unterschlupf ist in erster Linie für neue Tiere geeignet, deren Gesundheitszustand die Tierbesitzer zuerst überwachen müssen. Ergänzend trägt die Unterkunft dazu bei zu verhindern, dass bereits vorhandene Tiere mit Krankheitserregern oder Parasiten in Kontakt kommen. Zugleich können Tierhalter das Refugium als Ort zur Winterruhe umfunktionieren.

Hauptterrarium
Ist ein Hauptterrarium ausreichend?

Ein Terrarium kaufen: Geeignete Shops

Im Internet ist es problemlos möglich, ein geeignetes Bartagamen Terrarium zu erwerben. Bei Online-Bestellungen ist es wichtig, sich stets an seriöse und vertrauenswürdige Verkäufer zu wenden und keine übermäßig hohen Versandkosten zu bezahlen.

Alternativ stehen die Refugien ebenfalls bei Zoofachhändlern zur Verfügung.

Ist das gewünschte Terrarium in der passenden Größe nicht vorhanden, lohnt sich ebenfalls eine Bestellung über die Zoohändler.

Das richtige Material

Ein großer Vorteil von Terrarien aus Glas besteht in der attraktiven Optik. Zudem ist die Pflege eines Vollglas-Terrariums sehr pflegeleicht. Im Gegensatz dazu heizt sich ein Terrarium für Bartagamen aus Glas schnell auf und droht schnell zu zerbrechen.
Eine Stärke des Terrariums aus Kunststoff ist dessen optimale Wärmedämmung. Dieses Material trägt dazu bei, dass sich Heiz- und Wärmekosten langfristig reduzieren. Kunststoff-Terrarien sind ähnlich pflegeleicht wie Modelle aus Glas. Allerdings ist das Gewicht der Kunststoff-Varianten deutlich geringer.

Holzterrarien sind ebenfalls recht leicht und punkten mit guten Isoliereigenschaften sowie guten Wärme-Speicherkapazitäten. Zugleich räumt das Material den Tieren mehr Privatsphäre ein, da die Innenräume nicht von allen Seiten einsehbar sind. Allerdings ist es wichtig, Staunässe zu vermeiden. Andernfalls droht Schimmelbefall. Die Reinigung der Holzterrarien ist deshalb recht anspruchsvoll.

Terrarium aus Glas
Ein großer Vorteil von Terrarien aus Glas besteht in der attraktiven Optik

Auf die richtige Belüftung achten

Für Bartagamen geeignete Terrarien benötigen neben der Frontbelüftung ebenfalls eine obere Hinterbelüftung, damit genügend Sauerstoff in den Rückzugsort eindringen kann.

Andere Voraussetzungen gelten für ein Quarantäne-Terrarium, in dem eine Seitenbelüftung genügt.

Wer diese Empfehlung ignoriert, riskiert, dass sich die Luftfeuchtigkeit in der tierischen Heimat zu sehr erhöht und die Tiere erkranken. Generell sind Geräte zur Ermittlung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit dringend erforderlich.

Benötigt die Bartagame Winterruhe?

Winterruhe oder nicht? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Wer die Wüstenechsen jedoch artgerecht halten möchte, sollte die Winterruhe zwingend herbeiführen. Diese Ruhephase ist kein klassischer Winterschlaf. Stattdessen gilt die Ruhephase als Zeitraum, in dem sich die Tiere zurückziehen und wesentlich weniger fressen.

Für die Vorbereitung der Winterruhe ist es notwendig, die Beleuchtung und Temperatur langsam zu reduzieren. Von einer ad hoc-erfolgenden Umstellung wird dringend abgeraten. Unter diesen Umständen drohen die Exoten zu erkranken.

Bartagame Winterruhe
Benötigt die Bartagame Winterruhe?

Krankheiten bei Bartagamen

Auch bei optimaler Pflege und Haltung sind Bartagamen nicht vor Erkrankungen gefeit. Lebt das Tier in Einzelhaltung, ist für den Krankheitsfall zwar keine Quarantänestation erforderlich.

Dennoch müssen die Echsen aus dem Terrarium in saubere und mit Küchentüchern ausgelegte Bereiche unter einer Wärmelampe platziert werden.

In aller Regel macht sich das Unwohlsein der Tiere durch Apathie, mangelnden Appetit sowie einen veränderten Allgemeinzustand bemerkbar.

Das richtige Terrarium für tierisches Wohlbefinden

Wer sich eine Bartagame als Haustier wünscht, darf nicht auf ein geeignetes Terrarium verzichten. Doch das ist längst nicht der einzige Kostenfaktor, mit dem Tierbesitzer rechnen müssen. Für ein langes, gesundes und artgerechtes Leben müssen die Reptilien stets artgerecht gefüttert und im Krankheitsfall medizinisch betreut werden.

Zudem sollten Tierfreunde bedenken, dass sich in den Terrarien viele Verschleißteile befinden, die einer regelmäßigen Erneuerung bedürfen.