Austausch alter Elektrogeräte
Ab wann lohnt sich der Austausch alter Elektrogeräte?
Heim & Garten BlogTechnik Blog

Ab wann lohnt sich der Austausch alter Elektrogeräte?

Die Kosten für Stromtarife bleiben trotz sinkender Großhandelspreise an der Strombörse sehr hoch. Besonders veraltete Geräte verbrauchen viel Strom und treiben so die Stromrechnung in die Höhe. Der Stromverbrauch großer Haushaltsgeräte macht bereits circa ein Drittel der jährlichen Stromrechnung aus. Moderne Haushaltsgeräte können den Energieverbrauch signifikant senken.

Doch ab wann lohnt sich der Austausch eines alten Elektrogerätes?

Alte Geräte: Die größten Stromfresser im Haushalt?

Tatsächlich können alte Elektrogeräte wie Kühlschränke, Gefrierschränke, Spülmaschinen, Waschmaschinen und Backöfen echte Energiefresser im Heim sein.

Ein 15 Jahre alter Kühlschrank verbraucht im Schnitt circa 360 kWh pro Jahr. Neuere Geräte kommen bereits mit etwa 130 kWh aus.

Bei dem aktuellen durchschnittlichen Strompreis von 31,73 Cent pro kWh macht das eine jährliche Ersparnis von 82,49 Euro. Besonders hoch fällt die Ersparnis bei dem Austausch eines alten Wäschetrockners aus. Alte Geräte können je nach Nutzung bis zu 500 kWh pro Jahr verbrauchen. Neuere Modelle kommen schon mit 160 kWh pro Jahr aus. Daraus ergibt sich nach genannter Rechnung eine Ersparnis von jährlich 107,88 Euro.

Anschaffungskosten für Neugeräte sind hoch

Aus ökologischer Sicht macht ein Austausch alter Geräte in der Regel Sinn, da ein Großteil der Energie nicht für die Herstellung eingesetzt wird, sondern für den alltäglichen Gebrauch. Bezüglich der Kostenaspekte ist die Frage, ob sich der Austausch eines alten Haushaltsgeräts lohnt, wesentlich schwerer zu beantworten.

Die Anschaffungskosten für Elektrogeräte sind zwar sehr hoch, dafür arbeiten moderne Elektrogeräte allerdings effizienter und verbrauchen weniger Strom. Die Investition in ein neues Gerät zahlt sich jedoch erst nach einigen Jahren aus und hängt vom Energieverbrauch des alten Geräts ab.

Energieeffizienzklassen Waschmaschine
Bei der Anschaffung eines neuen Geräts lohnt sich der Blick auf die Energieeffizienz

Worauf sollte man bei der Neuanschaffung eines Geräts achten?

Bei der Anschaffung eines neuen Geräts lohnt sich der Blick auf die Energieeffizienz. Die Kennzeichnung des Energieverbrauchs ist seit 1998 EU-weit geregelt. Insgesamt ist die Energieeffizienz in zehn Klassen unterteilt. A+++ stellt dabei die höchste Energieeffizienzklasse dar, G die schlechteste.

Derzeit reformiert die EU die Effizienzklassen für Haushaltsgeräte. Ab 2021 soll eine einheitliche Kategorisierung aller Gerätetypen von A bis G erfolgen.

Ab wann lohnt sich der Austausch?

Pauschal kann man leider nicht sagen, ab wann sich der Austausch eines alten Haushaltsgerätes lohnt.

Als Anhaltspunkt kann die durchschnittliche Nutzungsdauer von Haushaltsgeräten dienen, die in Deutschland bei circa 12 Jahren liegt.

Jedes Gerät muss jedoch einzeln betrachtet werden und es sollte anhand des jeweiligen Stromverbrauchs beurteilt werden, ob sich eine Neuanschaffung tatsächlich lohnt.

Wie viele kWh ein Gerät verbraucht steht unter anderem auf dem Datenblatt des jeweiligen Elektrogeräts. Das höchste Energie- Einsparpotential kann immer noch durch bewusstes Verhalten erzielen. Besonders bei Geräten, die nicht ständig in Benutzung sind, wie beispielsweise Waschmaschinen und Wäschetrockner, lässt sich durch energie- und umweltbewusste Nutzung viel Strom und Wasser und damit auch viele Kosten einsparen. Für Waschmaschinen gibt es kostenlose Angebote im Internet, die bei der Berechnung des Verbrauchs und der Kosten helfen.

Generell gilt: Je älter ein Gerät, desto weniger Geld sollte in anstehende Reparaturen investiert werden. Vielmehr sollte dann die Investition in ein energiesparendes Modell in Betracht gezogen werden.

Geräte nach dessen Energieverbrauch beurteilen

Der Austausch eines sehr alten Haushaltsgerätes lohnt sich nicht nur aus ökologischer Perspektive, sondern auch aus Kostengründen. Jedes Gerät sollte jedoch nach dessen Energieverbrauch beurteilt werden. Es lohnt sich nicht nur, alte Haushaltsgeräte auszuwechseln, sondern auch zu einem neuen Stromtarif zu wechseln. Neue Anbieter locken mit günstigen Tarifen auf dem Strommarkt. Über einen Stromvergleich kann man verschiedene Anbieter vergleichen und so den günstigsten Tarif finden.