Ideen und Tipps für ein gesundes Frühstück
Ideen und Tipps für ein gesundes Frühstück
Gesellschafts BlogLifestyle BlogSport & Fitness Blog

Ideen und Tipps für ein gesundes Frühstück

Das Frühstück zählt landesweit als „wichtigste Mahlzeit des Tages“. Das kommt nicht von ungefähr, denn wer das Frühstück ausfallen lässt, hat eher mit Leistungsabfall und anderen Erkrankungen zu kämpfen. Durch die Mahlzeit am Morgen wird der über Nacht aufgebrauchte Energiespeicher gefüllt und dadurch wichtige Funktionen wie die Konzentrationsfähigkeit oder Wachsamkeit gesteigert.

Wichtig ist natürlich auch, dass Sie morgens keine Pizza essen, sondern auf mehr oder weniger gesunde Nahrungsmittel zurückgreifen. Hier sind einige Ideen für ein gesundes Frühstück.

Sie mögen es süß? – Der Frühstücksauflauf mit frischem Obst

Müsli muss nicht immer kalt sein. Die gesunden Getreideflocken und das frische Obst kann auch als warmer Auflauf serviert werden.

Zutaten (für zwei Portionen):

  • 100g Haferflocken
  • 2 Eier
  • 1 reife Banane
  • 1-2 EL Honig / Reissirup / Agavendicksaft / Ahornsirup / Kokosblütenzucker
  • 150g frische Früchte
  • 1 EL Kokosflocken oder Nüsse (gehackt)
  • 0,5 TL Zimt
  • 0,5 TL gemahlene Vanilleschote (kein Vanillezucker)
  • 200 ml Milch

Statt Milch und Eier können jeweils Ersatzprodukte verwendet werden, sodass ein veganes Frühstück entsteht.

Frühstücksauflauf mit frischem Obst
Müsli muss nicht immer kalt sein

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Eier und Milch verquirlen in einer Schüssel und die Banane zerdrücken
  • Zuckerersatz (z.B. Honig) sowie Zimt und Vanille hinzufügen
  • Haferflocken unterheben
  • Alles in eine Auflaufform geben
  • Frische Früchte in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Auflaufform geben
  • Den Auflauf mit Kokosflocken (oder Nüssen) bestreuen
  • 20-25 Minuten backen

Wenn Ihnen morgens die Zeit dafür fehlt, können Sie den Auflauf auch kalt genießen. Das Rezept kann beliebig abgewandelt werden und wöchentlich oder täglich mit unterschiedlichen Zutaten experimentiert werden. Auf diese Weise haben Sie ständig Abwechslung.

Der schnelle und herzhafte Frühstücker? – Grüner Smoothie voller Vitalstoffe

Wer sich morgens keine Zeit nehmen kann oder möchte, für den bietet ein Smoothie eine passende Alternative. Obgleich es grüne Smoothies in jedem Supermarkt fertig zu kaufen gibt, sollten Sie diesen lieber selbst und damit frisch zubereiten. Zudem garantieren Sie so, dass nur die Zutaten drin sind, die Ihnen auch schmecken.

Im Grunde müssen in den Smoothie nur wenige Zutaten.

Da es sich um ein grünes Getränk handelt, ist vor allem das Blattgemüse wichtig.

Je nach Saison kann Blattsalat, Feldsalat, Rucola, Blattspinat und Co. die Grundlage sein. Ebenfalls geeignet und etwas extravagant ist Brennnessel oder Löwenzahn. Zum Salat werden die Früchte Ihrer Wahl hinzugefügt. Auch hier können Sie experimentieren und täglich neue Varianten erschaffen. Geben Sie einfach alle Zutaten in den Mixer und genießen Sie Ihren Drink – übrigens auch zum Mitnehmen. Zusätzlich können Chia-, Lein- oder andere Samen ein gesundes Extra darstellen.

Grüner Smoothie zum Frühstück
Wer sich morgens keine Zeit nehmen kann oder möchte, für den bietet ein Smoothie eine passende Alternative.

Passendes Essen für Ihre Kinder

Obgleich die Kinder in der Frühstückspause der Schule essen, sollten sie bereits morgens vor dem Schulstart eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Die erste Pause wird in der Regel erst angesetzt, nachdem schon eine oder zwei Schulstunden absolviert wurden. In dieser Zeit benötigen Ihre Kinder jedoch schon Energie.

Einige Untersuchungen haben festgestellt, dass Schulkinder zu Hause eher frühstücken, wenn leicht zuzubereitende Nahrungsmittel vorhanden sind. Ein Paar schnelle Vorschläge sind:

  • Haferbrei aus Haferflocken und eventuell frisches Obst
  • Vollkorngetreideprodukte (Kekse, ungeröstetes Müsli) mit Milch, Naturjoghurt und frischem Obst / Nüsse / Hülsenfrüchte
  • Vollkorn-, Mehrkorn. Oder Sauerteigtoastbrot mit Erdnussbutter / Hummus (Kichererbsen Brei) / Avocado / Lachs etc.
  • Eier
  • Selbst gemachte Smoothies aus frischem Obst oder Gemüse mit Jogurt oder Milch
  • Naturjoghurt oder Quark mit Obst oder Nüssen

Alle diese Speisen und Nahrungsmittel sind natürlich auch für Sie gut geeignet.

Frühstück für Kinder
Obgleich die Kinder in der Frühstückspause der Schule essen, sollten sie bereits morgens vor dem Schulstart eine Kleinigkeit zu sich nehmen

Wenig Zeit? Morgens keinen Hunger?

Viele haben morgens einfach keine Zeit zum Frühstücken. Lange Wege zur Arbeit oder zu viel zu tun sind nur einige von vielen Gründen dafür. Einige Tipps können Ihnen dabei helfen, dennoch morgens zum Frühstücken zu kommen. Darunter zählt zum Beispiel eine gute Vorbereitung. Wenn Sie den Snack am Abend vorher zubereiten, sparen Sie sich morgens die Zeit. Haferflocken zum Beispiel können problemlos über Nacht einweichen. Auch Obst und andere Zutaten können am Abend vorher geschnitten und in passenden Boxen aufgehoben werden.

Wenn Sie dennoch zu Hause keine Zeit haben, bereiten Sie das gesunde Essen so vor, dass Sie es mit zur Arbeit nehmen können.

Ein anderer Tipp wäre, den Wecker einfach 10 bis 15 Minuten früher zu stellen bzw. die Gewohnheiten zu ändern. Viele Menschen bleiben erst einmal im Bett liegen und checken die neusten Nachrichten auf dem Handy. Diese Zeit können Sie anderweitig nutzen – und zwar für das Frühstück.

Natürlich gibt es auch Personen, die morgens einfach keinen Hunger haben. Vielleicht lag es bisher an den falschen Nahrungsmitteln am Morgen? Eventuell liegt es auch daran, dass Sie abends die letzte Mahlzeit zu spät zu sich genommen haben. Probieren Sie, die Menge des Abendessens zu reduzieren und den Zeitpunkt vorzulegen, damit Sie morgens hungrig sind.
Außerdem sollten Sie mal einige neue Rezepte versuchen und eventuell auch auf flüssige Nahrung umsteigen.