Konzertsaison 2020 in Deutschland
Konzertsaison 2020 in Deutschland
Lifestyle Blog

Das hat die Konzertsaison 2020 in Deutschland zu bieten

Für Musikfans hält das Jahr 2020 so manche Überraschung bereit. Ob Pop, Rock oder Hip-Hop – bei dieser großen Auswahl kommt jeder auf seine Kosten.

Denn Anfang machen Liam Gallagher und AnnenMayKantereit

Nachdem Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher im Februar den musikalischen Reigen mit vier Gigs in Städten wie Berlin oder München eröffnet hat, starten AnnenMayKantereit im Februar, März sowie zur Sommerzeit sogar mehrfach musikalisch durch. Die Kölner Jungs geben in vielen deutschen Großstädten zwei Touren, bei denen sie natürlich auch ihr aktuelles Album „Schlagschatten“ im Gepäck haben.

Selig macht Selig: Im März 2020

Im März 2020 lassen es sich die Indie-Rocker von Selig nicht nehmen, auf ihre letztjährige „Selig spielt Selig“-Tour die „Selig macht Selig“-Tour folgen zu lassen. Nachdem Jan Plewka und die restliche Band auf ihrer riesigen Tour im vergangenen Jahr das 25. Jubiläum ihres Debütalbums feierten, steht in diesem Jahr ein besonderes Projekt an. Die Musiker erarbeiten mit zahlreichen musikalischen Weggefährten ein Feature-Album, auf dem die bekanntesten Songs der Band im völlig neuen Gewand präsentiert werden. Dann soll Anfang 2020 das neue Album vorgestellt werden. Seit jeher ist Selig dafür bekannt, das Publikum mit fulminanten Live-Shows zu imponieren. Und ganz gewiss dürfen Fans zur Tour im März darauf hoffen, dass einige Featuregäste schon mit an Bord sein werden.

Jazzige Klänge von Moon Hooch im März und April

Wer sich auf eine musikalische Mischung aus Brass und Jazz einlassen möchte, sollte sich die Auftritte des New Yorker Trios Moon Hooch nicht entgehen lassen. Die drei Musikstudenten haben erst kürzlich ihr neuestes Album „Life on other Planets“ veröffentlicht und katapultieren ihre Zuhörer damit automatisch in eine völlig neue Welt. Diese musikalische Weltreise vereint Klänge von Groove, Jazz und Brass miteinander. Wer sich dieses Hörerlebnis nicht entgehen lassen möchte, könnte im März oder April in Städten wie München, Osnabrück, Dresden, Berlin oder Hamburg vorbeischauen.

Lana Del Rey und Guns’n’Roses geben sich die Ehre

Lana Del Rey im März

Lana Del Rey – die Queen des Indie-Pop – gibt sich im Rahmen ihrer „Norman Fucking Rockwell Live 2020“-Tour gleich an zwei Terminen die Ehre. Zwei Tourstopps legt die Sängerin dabei im März in Berlin und Köln ein.

Chef’Special im April

Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, kann sich bei Auftritten von Chef’Special im April von einer Mischung aus Rock, Reggae und Hip-Hop in den Bann ziehen lassen. Die niederländische Kombo macht in insgesamt acht deutschen Städten Halt.

Guns’n’Roses von Mai bis Juli auf Welttournee

Wer Heavy Metal vom Feinsten erleben möchte, sollte sich den Mai und Anfang Juni vormerken. Für zwei Auftritte kommen die Kult-Rocker von Guns’n’Roses in Deutschland vorbei. Ende Mai rocken Axl Rose & Co. das Olympiastadion in München. Einige Tage später folgt ein Termin im Volksparkstadion in Hamburg. Ebenso rockig geht es auf der Pearl Jam Tour 2020 weiter. Die Rocker gehen in diesem Jahr auf große Welttournee und stellen ebenfalls bei zwei Terminen auf deutschem Boden ihr Können unter Beweis. Ende Juni touren die Grunge-Legenden durch Frankfurt und Berlin. Und wer einmal auf diesen Konzerten gewesen ist, wird wissen, dass die Musiker für ihre unberechenbaren Live-Shows bekannt sind.

Pop-Legenden und Teenie-Stars

Paul McCartney im Juni

Ein Hauch von Nostalgie macht sich im gleichen Monat in der HDI Arena in Hannover breit, wenn Paul McCartney das Publikum am 4. Juni in Wallung bringt. Die Beatles-Legende trat zum letzten Mal vor 17 Jahren in Hannover auf. Doch auch in diesem Jahr wird der Musiker eine bunte Mischung aus Solo-Hits und Beatles-Klassikern präsentieren.

Billie Eilish im Juli

Teenie-Idol Billie Eilish ist zwar erst 18 Jahre alt. Doch der Hype um die Sängerin ist sagenhaft. Längst hat die Sängerin tausende an deutschen Fans für sich gewonnen. Und diese Fans haben Mitte Juli die Gelegenheit, die Grammy-Preisträgerin in Berlin und Köln hautnah zu erleben.

Seeed im August

Das musikalische Kontrastprogramm unterstreichen die Dancehall-Stars von Seeed. Gleich mehrfach stehen die Musiker bei den „Open Airs 2020“ im August in Berlin und Essen auf der Bühne.

Seeed im September und Oktober

Wer es etwas seichter mag, kann Elton John im September und Oktober dieses Jahr mit seiner „Farewell Yellow Brick Road“ hautnah erleben. Nachdem Elton John im Jahre 2018 das Ende seiner musikalischen Karriere bekanntgab, tourt der Musiker mit seiner dreijährigen Abschiedstour durch alle Kontinente. In diesem Jahr geht die Tour in die letzte Runde. Und dafür schaut der Musiker bei sechs Terminen in Köln, Hamburg und Berlin vorbei.

A-ha spielen ihre „Play Hunting high and low“ Livetour

A-ha im November

Musikgenuss vom Feinsten verspricht das norwegische Kulttrio A-ha, das sein Debütalbum „Hunting high and low“ schon im November 2019 dem deutschen Publikum präsentierte. Doch die Synthi-Popper um Ausnahmesänger Morten Harket möchten die gleiche Tour in diesem Jahr fortsetzen – mit Terminen im Oktober und Dezember in Städten wie Köln, Frankfurt, Hamburg oder Leipzig.

Die Ärzte im November und Dezember

Eine tolle Mischung aus Rock und Punk liefern die Ärzte, die nach längerer Abstinenz im November und Dezember mit ihrer „In the ä Tonight Tour 2020“ durchstarten. Ganze 15 Konzerte wird die Band während ihrer Deutschland-Tour spielen.