Region Niagara in Ontario im Herbst
Fünf Gründe die Region Niagara in Ontario im Herbst zu besuchen
Reise Blog

Fünf Gründe die Region Niagara in Ontario im Herbst zu besuchen

Jede Jahreszeit hat seine Vor- und Nachteile. Während einige Gebiete am besten im Sommer bereist werden sollten, gelten andere eher im Winter als Trophäen. Natürlich kommt es dabei auch immer auf die Bedürfnisse der Reisenden an. Wenn Sie zum Beispiel Ski fahren möchten, macht ein Besuch der Alpen im Sommer kaum einen Sinn. Möchten Sie hingegen bei schönem Wetter wandern gehen und die Seen zur Abkühlung benutzen, ist es ungünstig, im Winter in die Berge zu fahren.
Die Region Niagara in Ontario, Kanada ist in allen Jahreszeiten schön. Hier sind jedoch fünf Gründe, die Reise dorthin im Herbst zu planen.

Grund 1: Das schöne Herbstwetter

Die meisten Menschen lieben die Sommersaison. Kein Wunder, denn die Sonne macht gute Laune. Zudem kann man im Sommer Bootfahren, Schwimmbäder besuchen oder an den Strand gehen. Haben Sie es bemerkt? Die Aktivitäten im Sommer beinhalten meistens Wasser.

Das liegt vor allem daran, dass es im Sommer in Kanada unerträglich heiß werden kann (in dieser Region bis zu 40 Grad).

Auf, am oder im Wasser zu sein ist das, was diese Wärme einigermaßen angenehm macht. Die einzige Alternative wäre, in den klimatisierten Räumen zu bleiben. Dann haben Sie allerdings recht wenig von Ihrem Urlaub.

Im Herbst dagegen können Sie das angenehme Wetter in vollen Zügen genießen. Ende September bis Ende Oktober können die Temperaturen immer noch bis zu 25 Grad betragen. Da zu dieser Zeit auch eine geringe Luftfeuchtigkeit herrscht, kann das Wetter angenehm warm sein.

Schönes Herbstwetter
Grund 1: Das schöne Herbstwetter

Grund 2: Die Farben des Herbstes

Mutter Natur brilliert in vielen Jahreszeiten, vor allem aber im Herbst. Auch in Deutschland können wir jedes Jahr die unglaublich schönen Farben der Bäume, Sträucher, Weinberge und Co. bestaunen. Niagara, Kanada ist da natürlich keine Ausnahme von der Regel.
Die Farben des Herbstes können in dieser Region absolut atemberaubend sein. Es gibt viele Orte, an denen Sie die Schönheit begutachten können. Das kann beim Wandern sein, bei Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten oder wenn Sie eines der vielen Touristenattraktionen besuchen. Sie werden stets von Rot-, Gelb-, Orange- und Brauntönen umgeben sein.

Die Farben des Herbstes in Ontario
Die Farben des Herbstes können in dieser Region absolut atemberaubend sein

Grund 3: Herbstzeit ist Weinreisezeit

Mögen Sie Wein? Sollte die Antwort ja sein, müssen Sie Niagara unbedingt besuchen (egal, zu welcher Jahreszeit.) Niagara beherbergt über 100 wundervolle Weingüter. Auf diesen können Sie die erstklassigen bis preisgekrönten Weine erkunden und probieren. Besonders schön an den Monaten September bis Oktober ist die Erntezeit. Die Ernte ist in Niagara eine große Sache. Wenn wir nicht gerade von der Corona-Pandemie heimgesucht werden, gibt es sogar ein Festival zu Ehren des Weines.

Das Trauben- und Weinfest ist ein Erlebnis, auf das sich viele Einheimische Jahr für Jahr freuen.

In Jahren ohne Pandemie sind im Rahmen des Festivals viele Aktivitäten über einen Zeitraum von zwei Wochen geplant. Tatsächlich handelt es sich dabei um das größte Weinfest Kanadas. Die meisten Aktivitäten finden im historischen Montebello Park in der Innenstadt von St. Catharines statt (15 Minuten außerhalb der Niagarafälle). Sie können zum Beispiel Paraden, Konzerte im Freien, Weiverkostungsstände, mehrere Weingüter und vieles mehr erleben. Ein wirklich sehr kulinarisches Unterfangen.

Weinanbau in der Region Niagara in Ontario
Herbstzeit ist Weinreisezeit

Grund 4: Es ist weniger überfüllt

Juni, Juli und August sind die Monate, in denen die Kinder in Kanada Schulferien haben und auch viele der Elternteile deswegen zu Hause sind. Wenn Sie einen perfekten Blick auf die Wasserfälle haben möchten, ohne dass viele andere Menschen Ihnen im Weg sind, sollten Sie den Herbst als Reisezeit in Erwägung ziehen. Vor allem der späte Oktober und auch der November sind geeignet.

Grund 5: Bessere Preise bei mehr freien Kapazitäten

Es gibt natürlich zahlreiche Möglichkeiten, an den Niagarafällen oder in der Umgebung zu übernachten. Wenn Sie Ihren Aufenthalt jedoch in der Nebensaison planen, also bestenfalls im Herbst, werden Sie jedoch eine größere Auswahl haben. Das liegt daran, dass die Hotels und Unterkünfte in dieser Zeit nicht so überlastet sind. Auf diese Weise können Sie auch für weniger Geld mehr Luxus bzw. bessere Zimmerkategorien bekommen. Und sind wir mal ehrlich – wir sparen alle gerne etwas Geld, oder?

Ebenfalls günstiger sind die Preise für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Doch selbst wenn sich der Preis hierbei nicht von den Preisen im Hochsommer unterscheiden, werden Sie mehr Freude und weniger Wartezeiten haben.