Beliebtes Reiseziel Las Vegas
Beliebtes Reiseziel Las Vegas
Reise Blog

Warum Las Vegas eines der beliebtesten Reiseziele der Welt ist!

Es gibt viele Gründe, warum man Las Vegas besuchen sollte. Vegas ist ein ideales Reiseziel für Reisende aller Art und bietet eine Fülle an Unterhaltung und Sehenswürdigkeiten.

Die besten Argumente für eine gute Zeit in Las Vegas

Las Vegas zieht Besucher aus der ganzen Welt magisch an. Hier gibt es soviel zu sehen. Fangen wir am besten gleich an!

Der Las Vegas Strip

Wenn man von Las Vegas spricht, denkt man an die vielen Hotels und Casinos entlang des Las Vegas Boulevards. Dieser Abschnitt, auf den sich das Geschehen konzentriert nennt man umgangssprachlich “Strip”. Das ist zwar eine passende Bezeichnung für die ehemals als Sin City bekannte Stadt, doch bedeutet eigentlich harmloserweise nur “Streifen”. Auf diesem Streifen siedelten sich seit Anfang der 1990er Jahre die größten und spektakulärsten Hotels der Welt an.

Hier findet man beeindruckende Bauwerke wie das Bellagio direkt neben dem Ceasars Palace. Der Strip bietet aber auch endlose kulinarische Möglichkeiten mit einer Vielzahl an Restaurants und Bars. Außerdem gibt es hier die besten Shows der Welt mit einer riesigen Auswahl an artistische Aufführungen, Zauberern und Konzerten von Superstars wie Lady Gaga, Jennifer Lopez oder Britney Spears.

Fremont Street in Las Vegas Downtown

Die Fremont Street in Las Vegas Downtown ist nach dem Strip die zweitbekannteste Straße der Stadt. Die 3,2 Kilometer durch die Innenstadt von Las Vegas haben sich im Laufe der Jahre verändert. 1994 wurde hier ein fast 30 Meter hohes Dacht mit riesigem LED-Bildschirm installiert. Hier findet jeden Abend eine Musik- und Lichtshow statt, die man gesehen haben muss!

Zusätzlich gibt es an der Fremont Street jede Menge Live-Entertainer, Musiker und kostümierte Darsteller, die es so wohl nur in Las Vegas gibt. Aber Achtung: Sie alle wollen Geld verdienen. Z.B. in dem Sie auf Fotos posieren. Wer sich also mit einem dieser Freaks ablichten lassen will, sollte definitiv ein gutes Trinkgeld geben.

Nähe zu anderen Urlaubszielen

Eine weitere positive Seite beim Besuch von Las Vegas ist die Nähe zu anderen Orten. Die Umgebung von Las Vegas ist eine karge Wüste, aber eine kurze Fahrt nach Norden führt die Besucher zur grünen Oase am Mount Charleston. Sogar ein Skigebiet gibt es hier! Las Vegas ist wenige Autostunden von Kalifornien entfernt. So kann man bei einem Roadtrip San Diego, Los Angeles oder San Francisco besuchen. Man kann von Vegas aus mit dem Auto auch das Death Valley, den Grand Canyon oder den Hoover Damm erreichen.

Vor allem der nahe gelegene Hoover Damm ist ein Wunderwerk der Baukunst. Der 221,2 Meter hohe Staudamm wurde während der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren erbaut und ist einer der größten Wasserspeicher der Welt. Darüber hinaus versorgt das Kraftwerk am Hoover Damm Las Vegas mit Energie. Mit dem Auto ist man von Vegas in einer halben Stunde dort. Mitten auf dem Damm verläuft auch die Staatsgrenze von Nevada zu Arizona.

Party in Las Vegas
Party in einem der zahlreichen Nachtclubs von Las Vegas

Partys

Man sagt: What happens in Vegas, stays in Vegas! Hier wird rund um die Uhr gefeiert. Mit zahlreichen Nachtclubs vor allem am Las Vegas Strip hört die Party nie auf. Denn tagsüber geht die Party an den Hotel-Pools und Day Clubs weiter. So haben die Besuchern die Möglichkeit 24 Stunden am Tag in einer lustigen Atmosphäre zu feiern. Dabei spielen vielleicht sogar weltbekannte DJs ihre neuesten Hits persönlich.

Viele Menschen bezeichnen Las Vegas häufig als eine Stadt, die nie schläft. Ähnlich wie New York ist Vegas eine 24-Stunden-Stadt, die immer voller Aktivität ist. Ob Essen, Glücksspiel oder Supermärkte. Alles ist am Strip rund um die Uhr verfügbar.

Exzellenter Service

Las Vegas ist komplett auf den Tourismus ausgelegt. Die Hotel-Angestellten und Casino-Mitarbeiter tun alles, was in ihrer Macht steht, damit die Gäste zufrieden sind. Denn nur zufriedene Gäste geben viel Geld aus und kommen wieder.

Die meisten Hotels erreichen die besten Kategorien. Dazu gehören das Aria, das Cosmopolitan und das Bellagio. Und diese Luxus-Hotels heben das allgemeine Niveau der Stadt, so dass man auch in günstigeren Hotels sehr viel fürs Geld bekommt. In den vergangenen Jahren wurde allerdings Resort-Gebühren eingeführt, die man vor Ort zahlen muss. Diese Resort-Gebühren werden oft bei der Buchung über das Internet nicht angegeben. Rechnen Sie also mit bis zu 40 Euro mehr pro Nacht.