Frischkäse Rührei Rezept
Frischkäse Rührei Rezept
Lifestyle Blog

Frischkäse Rührei Rezept

Wer, außer Veganer, liebt keine Eier? Sie sind nicht nur super lecker, sondern auch super gesund. In Eiern sind zahlreiche Mikronährstoffe enthalten sowie auch Vitamine (K,B,D), Mineralstoffe und Jod. Sie enthalten so gut wie keine Kohlenhydrate, dafür aber jede Menge Eiweiß. Aufgrund dessen geben dem Körper viel Power.
Eier treten in unterschiedlichen Formen auf. Es gibt sie als Spiegeleier, Eier im Glas, gekochte Eier, Pochierte Eier, Omlett und als Rühreier. Rühreier machen lange satt, ohne dass das unangenehme Völlegefühl auftritt. Haben Sie schon mal Rührei mit Frischkäse probiert?

Jeden Tag ein Ei

Früher hieß es, Eier sollen nicht täglich verzehrt werden, denn Sie wären nicht so gut für das Herz.

Heute weiß man es besser und Rühreier können jeden Tag auf den Teller kommen.

Sie sind nicht nur schnell zubereitet und lecker, sie können sehr abwechslungsreich sein, denn Rühreier lassen sich gut abwandeln und kombinieren. Nahezu jedes Lebensmittel kann man den Eiern hinzufügen und so immer einen neuen Geschmack kreieren.
Der Fantasie sind auch bei Gewürzen keine Grenzen gesetzt. Es gilt lediglich zu beachten, dass alle Zutaten gleichermaßen heißt und durchgegart sind.

Ruehreier auf Brötchen
Rühreier sind nicht nur schnell zubereitet und lecker, sie können sehr abwechslungsreich sein

Das perfekte Rührei

Rührei heißt so, weil es gerührt wird. Das heißt aber nicht, dass man sie einfach in die Pfanne hauen kann.
Es gibt ein paar Tricks, die Sie bei der beliebten Eierspeise beachten sollten:

  • Eier mit einem Schuss Milch versetzen (und / oder Mineralwasser), denn die Milch mach das Ei cremiger, das Mineralwasser macht es luftig (alternativ können andere Milchprodukte verwendet werden)
  • Außerhalb der Pfanne gut verquirlen (mit einem Schneebesen oder einer Gabel)
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • In Butter oder Margarine anbraten, nicht in Öl
  • Die Eier unter Rührern bei geringer Hitze zum Stocken bringen (einige Minuten reichen, denn die Eier sollen saftig bleiben und nicht austrocknen)
  • Am besten immer frisch zubereiten

Frischkäse Rührei – Das Rezept für den Topf

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 4 Eier
  • 20g Butter
  • 50g Frischkäse
  • Zucker, Pfeffer, Salz
  • Evtl. frische Kräuter

Bei diesem Rezept wird statt einer Pfanne ein Topf verwendet. Im ersten Schritt wird die Butter (wenn möglich nicht aus dem Kühlschrank) gemeinsam mit den Eiern in einen kleinen Topf gegeben.

Verwenden Sie die höchste Hitzestufe.

Nehmen Sie einen flachen Kochlöffel zum Rühren. Wenn das Ei beginnt zu stocken, nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren gründlich weiter. Nach 1-2 Minuten wird der Vorgang wiederholt: Topf auf den Herd, rühren und wieder vom Herd nehmen. Solange, bis aus dem flüssigen Ei eine weiche Masse geworden ist. Die Herd-Zeit wird immer kürzer, denn die Hitze befindet sich bereits im Topf.

Frischkäse Rührei im Topf
Im ersten Schritt wird die Butter gemeinsam mit den Eiern in einen kleinen Topf gegeben

Im nächsten Schritt wird der Frischkäse untergehoben. Würzen Sie das Rührei mit Salz, Pfeffer und schmecken es mit einer Prise Zucker ab. Je nach Bedarf und Wunsch, können Sie das Ei schließlich mit frischen Kräutern (Petersilie, Schnittlauch) garnieren. Das Frischkäse Rührei kann zum Beispiel auf einem Vollkorntoast serviert werden.

Frischkäse Rührei – klassisch

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 4-6 Eier
  • Butter
  • 50-80 Gramm Frischkäse
  • 2 Zwiebeln (alternativ Lauchzwiebeln)
  • Salz und Pfeffer

Bei diesem Rezept werden die Eier herkömmlich in der Pfanne zubereitet und vorab in einer Schüssel gerührt. Schneiden Sie die Zwiebeln in Würfel oder die Lauchzwiebeln in feine Ringe. Geben Sie den Frischkäse und die Zwiebeln mit in die Schüssel, mischen Sie alle Zutaten und würzen Sie die Masse mit Pfeffer und Salz. Anschließend wird die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen gebracht.
Braten Sie das Rührei nun auf mittlerer Hitze und rühren Sie es mit einem Kochlöffel so lange, bis es „cremig“ wird, also stockt. Der Vorgang dauert ca. fünf Minuten.