Logos
Warum ist ein Logo wichtig?
Wirtschaftsblog

Warum ist ein Logo wichtig?

So gut wie jedes Unternehmen hat ein Logo in Form von einem Zeichen, einem Bild oder einem Symbol. Logos sind vor allem auf der Homepage, auf dem Firmenschild, auf Briefumschlägen und -bögen sowie auf Sozial Media und Anzeigen zu finden. Kurz: Es handelt sich um die erste sichtbare Wahrnehmung, die ein potenzieller Kunde von Ihrem Unternehmen zu sehen bekommt.
Es ist daher sehr wichtig, dass Ihr Firmenlogo eine Seele hat und es wertvolle Eigenschaften enthält. Hat Ihr Logo eine DNA? Ob und wofür Logos wichtig sind…

Ob ein Logo hässlich oder schön ist, ist Ansichtssache – Erfolg und Misserfolg jedoch nicht

Ob Ihr Firmenlogo gut aussieht oder furchtbar, ist sehr subjektiv. Je nachdem, welcher Mensch es betrachtet, wird die Meinung unterschiedlich ausfallen. Die einzig verwertbare Variable ist Erfolg oder eben Misserfolg. Damit ist gemeint, dass die Firmen, die mit ihrem Firmenlogo Vertrauen zum Kunden gewinnen und dessen Aufmerksamkeit erregen, vermutlich die meisten Umsätze generieren.

Wenn Sie mit der Kraft Ihres Logos Kunden akquirieren- und Zielgruppen erreichen können, ist es nicht wichtig, ob Sie das vermeintlich schönere Logo haben.

Vielmehr ist wichtig, dass das Logo Werte vermittelt und das weckt, was die Menschen suchen: Vertrauen und Orientierung.

Logo
Wenn Sie mit der Kraft Ihres Logos Kunden akquirieren- und Zielgruppen erreichen können, ist es nicht wichtig, ob Sie das vermeintlich schönere Logo haben

Ein Logo hat viel Macht

Da ein Unternehmenslogo das ist, was die meisten potenziellen Käufer zuerst von Ihrer Marke sehen, hat es einen sehr hohen Stellenwert. Heutzutage reicht nur dabei zu sein nicht mehr aus, Sie müssen kreativ werden. Das Logo stellt dabei vielmehr als nur ein Zeichen dar: Es steht für Ihre Haltung, Ihre Erfahrung und die Werte Ihrer Firma. Es kann sozusagen die gesamte „DANN“ Ihrer Firma bzw. Marke widerspiegeln. Die gesellschaftliche Wandlung/Entwicklung und gegenwärtige Trends sind die Dinge, an denen sich die Logik eines Logos orientiert. Wie das Logo wahrgenommen wird, kann zwischen Misserfolg und Erfolg entscheiden und stellt damit einen immens wichtigen Punkt in der Unternehmensführung dar. Nicht verwunderlich also, dass die Logos erfolgreicher Firmen und Marken in regelmäßigen Abständen sorgfältig geprüft werden und je nach aktuellen Trends oder Strömungen hinsichtlich der Bezugsgruppen angepasst werden.

Wenn vor einigen Jahren viele Großkonzerne wie BMW, VW und Co. noch eine 3D-Anmutung hatten, werden die Logos heute aufgrund von ansteigender E-Mobilität deutlich minimalistischer. Die Basis und die Grundform bleibt natürlich bestehen, denn über die Jahre ist viel Geld in das Firmensymbol geflossen. Dennoch muss ein Logo dem Zeitgeist entsprechen und da sich die Umwelt und die Situation ändert, muss das Symbol und die Werte, die es vermittelt, geändert werden.

Unternehmenslogos
Ein Logo hat viel Macht

In ein Logo zu investieren, zahlt sich definitiv aus

Egal, ob es um Wettbewerbsverdrängung, das Neugewinnen oder um die Bindung von Kunden geht, es zahlt sich aus, in ein Logo zu investieren. Das zeigt uns die Erfahrung über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg.

Unternehmenslogos sind als elementarer Bestandteil einer Firma zu verstehen.

Stellen Sie sich mal die Frage, wie mächtig Ihr Logo ist.

  • Hat es eine Seele, eine DNA?
  • Sind in Ihrem Logo wertvolle Eigenschaften, die auf Ihre Zielgruppe zutreffen und Aufmerksamkeit erregen?
  • Können Sie mit Ihrem Logo Kunden gewinnen oder zum Kauf überzeugen?

Das Logo allein kann Ihnen natürlich keine Milliardenumsätze beschweren. Jahrelange Markenpflege ist das, was Sie vor allem anfangs benötigen. Der Punkt ist, dass es irgendwann nur noch ein Symbol braucht, um das Unternehmen innerhalb des Marktes als positiv oder negativ wahrzunehmen. Wenngleich in vergangenen Jahren das Logo auf der Visitenkarte, der Homepage oder dem Briefbogen ausreichte, müssen Sie heute um einiges kreativer werden.
Wie Ihr Logo dabei aussieht ist deutlich weniger relevant als das, für was es steht. Das, was Sie und Ihr Unternehmen ausmacht sollte im ersten Blick auf Ihrem Logo zu sehen sein. Das Logo ist das, was als erster Eindruck von Ihrer Firma gewonnen wird – Und der erste Eindruck zählt.

Wie ein Logo aussehen soll

In erster Linie soll ein Logo beim ersten Hinsehen sehr positiv wirken. Demnach kann es hilfreich sein, sich bereits bestehenden Formen zu bedienen. Bestehende Symbole können von Kunden besser zugeordnet und abgespeichert werden. TUI zum Beispiel hat sich ein Smiley als Firmenlogo ausgesucht. Das war sehr schlau, denn wir kommunizieren vermehrt durch Smileys und verbinden damit Glück bzw. glückliches Reisen.

Ein anderes bekanntes Beispiel stellt die Marke Nike dar. Das Symbol von Nike (ein Haken) ist seit Jahren in den Köpfen der Menschen verankert. Es steht für Geschwindigkeit und Dynamik und hinterlässt Eindruck (auch ohne den Namen der Firma). Es ist demnach von Vorteil, wenn Sie Ihr Logo nach einer bereits vorhandenen („gelernten“) Optik aussuchen. Wenn die Menschen die positiven Symbole bereits kennen, werden sie die Zeichen mit Qualität assoziieren. Erfolgreiche Logos sind ein Versprechen an den Kunden und sollten das oberste Ziel der Marke sein.