Warum quietschen Meerschweinchen?
Warum quietschen Meerschweinchen?
Tier Blog

Warum quietschen Meerschweinchen?

Kommunikation in der Tierwelt ist ein faszinierender Evolutionsprozess. Aus diesem Grund versuchen verschiedene ethologische Forscher die Bedeutung der Sprache in den unterschiedlichen Arten im Tierreich zu entschlüsseln.
Meerschweinchen zum Beispiel sind sehr gesellige Tiere. Deswegen haben sie eine Reihe von Lautäußerungen entwickelt, durch die sie mit anderen Individuen ihrer Spezies kommunizieren können. Warum aber muss es ausgerechnet ein Quietschen sein?

Über Meerschweinchen

Meerschweinchen sind Nagetiere und kommen aus Südamerika. Die Lebenszeit der Tiere beträgt zwischen fünf und acht Jahren.

Meerschweinchen sind pflanzenfressende Tiere und Sie benötigen eine kontinuierliche Versorgung mit Ballaststoffen und Vitamin C, um sich einer guten Gesundheit zu erfreuen.

Sie sind umgänglich und leben in sozialen Gruppen. Dass sie so sozial sind ist ein Hinweis darauf, warum die Tiere quietschen: Wenn jemand in einer Gesellschaft lebt, muss schließlich eine Möglichkeit der Kommunikation geschaffen werden, oder?

Meerschweinchen
Meerschweinchen sind umgänglich und leben in sozialen Gruppen

Der Grund für die Lautäußerung

Um diese Frage abschließend zu klären, gibt es mehrere ethologische Studien. Im Rahmen der Studien wurden eine Reihe von experimentellen Modellen entworfen, um den Grund für diese Lautäußerungen herauszufinden. Dieser Prozess war bzw. ist nicht einfach, denn neben dem Vorhandensein von Variationen auf individueller Ebene scheint das Quietschen zudem je nach Alter des Meerschweinchens eine andere Bedeutung zu haben.
Tatsächlich kann es bis zu elf verschiedene Tonalitäten emittieren. Einige von den Meerschweinchen reagieren nahezu immer auf folgende Situationen:

  • Insbesondere jüngere Tiere geben in einer neuen Umgebung hörbarere Geräusche ab. Dies fällt mit einem Anstieg des Cortisol-Spiegels in ihrem Körper zusammen, einem stressbedingten Hormon.
  • Wenn die Meerschweinchen von ihren Müttern getrennt sind, stoßen sie aus Einsamkeit Rufe aus, die mit einer Zunahme der Bewegungen des Tieres und allgemeiner Unruhe einhergehen. Sobald die Kleinen zu ihren Eltern zurückkehren, schnurren die Mütter, um ihre Nachkommen zu beruhigen.
Meerschweinchenfamilie
Insbesondere jüngere Tiere geben in einer neuen Umgebung hörbarere Geräusche ab

Es hängt jedoch nicht alles mit der Beziehung zwischen Müttern und ihren Kindern zusammen, da viele andere Lautäußerungen mit anderen Prozessen zusammenhängen.

Ein Sound für jede Situation

In mehreren Studien wurde untersucht, wann, wie und warum in verschiedenen Situationen unterschiedliche Lautäußerungen auftreten. Dabei wurde folgendes festgestellt:

  • Das Glucksen ist die häufigste Vokalisation bei Meerschweinchen. Es scheint in allen möglichen Situationen vorhanden zu sein, egal ob sie sozialer Natur sind, oder nicht. Der Ausstoß dieser vorläufigen Geräusche ist sehr präsent, wenn sich zwei Tiere treffen und versuchen, sich zu identifizieren. Zusätzlich werden diese Geräusche später durch andere Geräusche ersetzt, die der Situation besser entsprechen.
  • Die Stöhn-Geräusche, die die Meerschweinchen machen, werden im Allgemeinen erzeugt, wenn eine Situation beim Tier Unbehagen verursacht. Zum Beispiel, wenn ein nicht empfängliches Weibchen von einem reproduktiven Männchen angesprochen wird.
  • Das Quietschen wird erzeugt, wenn das Meerschweinchen irgendeine Art von körperlichem Schmerz erfährt.
Meerschweinchen Glucksen
Das Glucksen ist die häufigste Vokalisation bei Meerschweinchen

Ergebnis: Das Quietschen ist eine Art der Kommunikation

Meerschweinchen quietschen, um miteinander zu kommunizieren und jeder Ton hat eine bestimmte Funktion.

Aus evolutionärer Sicht ist es viel effektiver, andere vor einer negativen Interaktion mit einem Klang zu warnen als mit einer körperlichen Aktivität, die mehr Energie erfordert.

Eine Frage der Geselligkeit

Wie viele Studien beweisen, haben soziale Tiere wie Meerschweinchen komplexe sprachliche Mechanismen entwickelt, um unterschiedliche Gefühle und Emotionen zu kommunizieren. Dies ist für alle Mitglieder der Gruppe von Vorteil, da sie Gefahren schneller erkennen und unnötige Kämpfe untereinander vermeiden können.

In der Tierwelt hat alles eine biologische Reaktion. Wenn Sie ein Meerschweinchen zu Hause haben, empfiehlt es sich daher, zu versuchen und zu verstehen, in welchen Situationen und mit welcher Häufigkeit diese Geräusche auftreten. Schließlich wird möglicherweise versucht, eine Nachricht zu übermitteln – Zum Beispiel Stress oder Gefühl der Einsamkeit.