Das richtige Regalsystem finden
Das richtige Regalsystem finden
Heim & Garten Blog

Das richtige Regalsystem für jeden Zweck finden: So funktioniert’s!

Ob für eine Aufbewahrung von Werkzeug, Büchern oder Lebensmitteln. Es gibt für jeden Zweck das richtige Regal. Regale erschaffen Ordnung und helfen dabei, auch bei größerem Chaos den Überblick zu behalten. Doch welches Gestell ist eigentlich für welchen Zweck geeignet?

Welches Regal darf es sein? Der Verwendungszweck entscheidet!

Während Aufbewahrungsregale in erster Linie für schwere Lasten konzipiert sind, dienen einfache Haushaltsregale der Aufbewahrung leichterer Gegenstände wie Nahrungsmitteln. Regalsysteme lassen sich räumlichen Besonderheiten anpassen. Wohnregale versprechen Stauraum und erfüllen zudem einen dekorativen Faktor im eigenem Heim. Jedes dieser Gestelle bietet verschiedene Vor- und Nachteile sowie Einsatzmöglichkeiten. Wir stellen die wichtigsten Systeme vor.

Gestelle aus unterschiedlichen Materialien

Ein Aufbewahrungsregal ist als Schwerlast- oder Haushaltsregal erhältlich, das sich entweder aus Holz, Metall und Kunststoff oder einer Mischung mehrerer Materialien zusammensetzt. Gestelle wie diese sind für Hauswirtschafts-, Keller- oder Abstellräume besonders beliebt. Außerdem kommen Haushalts- und Schwerlastregale in Garagen und Gartenhäusern zum Einsatz. Ein großer Vorteil dieser Regale ist der große Stauraum. Die belastbaren und extrem stabilen Möbel stehen in unterschiedlichen Größen und Formen zur Auswahl bereit. Der vergleichsweise günstige Preis und die lange Haltbarkeit der Regale sprechen für diese Gestelle.

Wer auf eine einfache Montage achtet, sollte sich dabei für Modelle mit Steck- oder Schraubsystemen entscheiden. Im Gegensatz zum klassischen Aufbewahrungsregal sind Schwerlastregale aus Metall angefertigt. Da diese Gestelle häufig scharfe Kanten aufweisen, ist eine Nutzung von Handschuhen beim Aufbau dringend empfehlenswert.

Schwerlastregale in Garagen
Haushalts- und Schwerlastregale kommen beispielsweise in Garagen zum Einsatz

Regalmodelle als individuelle Raumlösung

Ein sogenanntes Regalsystem setzt sich aus variablen Elementen zusammen, die unterschiedlich aufeinander aufgebaut werden können. Durch dieses Konzept sind verschiedene Lösungen vorhanden, um Stauraum in verwinkelten Räumlichkeiten oder unter Dachschrägen effizient zu nutzen. Zusätzlich bieten Regalmodelle die Möglichkeit, die Systeme um weitere Funktionen wie Kleiderstangen oder Lochwände aufzuwerten. Dadurch ist es ein Leichtes, diese Gestelle individuellen Räumlichkeiten anzupassen.

Besonderheiten von Wohn- und Leichtregalen

Ein großer Pluspunkt von Wohnregalen ist der große Stauraum. Im Zusammenspiel mit Tischen und Stühlen bestimmen diese Regale die Optik der eigenen vier Wände maßgeblich. Um individuellen Anforderungen zu entsprechen, sind die Regale deshalb in verschiedenen Stilen mit variablen Größen, Materialien, Formen und Designs erhältlich. Gern werden Wohnregale aus Raumtrenner eingesetzt. Der Auswahl sind dank Optionen wie Rollregalen, Anlehnregalen, Stand- oder Eckregalen nur wenige Grenzen gesetzt.

Sogenannte Kleinregale wie Hängeregale, Gewürz- oder Schuhregale bringen ebenfalls Ordnung ins eigene Zuhause. Außerdem punkten Kleinregale mit dekorativen Vorzügen und können beispielsweise in unterschiedlichen Farben an Wänden oder auf dem Boden positioniert werden. Kleine Gestelle wie diese stehen ebenfalls in einer großen Bandbreite an Farben, Formen und Größen zur Wahl. Somit ist gewiss für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Kunststoff-Leichtregale sind hingegen eine gute Lösung, um preiswerte Ablagen für Keller, Kammern oder Nischen zu erschaffen. Diese Kunststoffgestelle sind einfach zu säubern und lassen sich gut zusammenstecken. Allerdings sind diese Regale auch nur dafür geeignet, um kleine leichte Utensilien wie Spielzeug darin zu verstauen.

Gewürzregale
Sogenannte Gewürzregale bringen ebenfalls Ordnung ins eigene Zuhause

Vorteile von Regalböden und Stoffregalen

Nähere Infos bieten ebenfalls Ratgeber wie der auf regalsysteme-info.de. Hier informieren die Plattformen ebenfalls über alle Vorteile, die Stoffregale bieten. Diese Gestelle bestehen zumeist aus Holzlatten- oder Metallstangengerüsten, die von einem Stoff umrandet sind. Weitere wichtige Features dieser Konstruktionen sind dünne Böden aus Pappe oder Kunststoff, die wiederum in das Stoff-Hängesystem integriert sind. Die in zahlreichen Varianten erhältlichen Regale sind kostengünstig und lassen sich zudem einfach aufbauen. Werden die Gestelle nicht benötigt, lassen sich diese mit wenigen Handgriffen platzsparend zusammenpacken. Allerdings mangelt es einem Stoffregal an Tragkraft. Für eine Wäschesortierung im Kleiderschrank, eine aufhängbare Schuhaufbewahrung hinter Türen oder als Ersatz-Kleiderschrank machen die Regale eine gute Figur.

Doch auch Regalböden sind eine sinnvolle Variante, um kleinere Utensilien darauf zu platzieren. Der Vielfalt dieser Regalböden sind von Glasböden über moderne Konstruktionen bis hin einfachen Holzschienen nur wenige Grenzen gesetzt. Bei einigen dieser Regale ist die Befestigung versteckt, bei anderen offensichtlich. Das Sortiment unterschiedlicher Farben und Größen ist riesengroß. Besonders eindrucksvoll kommen die Regale zur Geltung, wenn diese von unten beleuchtet werden.