Sheabutter
Sheabutter – Eine Wunderwaffe für Haut und Haar?
Gesellschafts BlogLifestyle Blog

Sheabutter – Eine Wunderwaffe für Haut und Haar?

Ob nach einem stressigen Arbeitstag, dem anstrengenden Training oder für Entspannungsmomente am Wochenende: Es gibt immer einen guten Grund, um sich etwas Gutes zu tun.
Eine interessante Option ist Sheabutter, die eine seidig zarte Haut verleiht und das eigene Wohlbefinden steigert. Zugleich fördert Sheabutter die eigene Gesundheit effektiv. Doch was ist Sheabutter eigentlich?

Ein klassisches Naturprodukt

Sheabutter ist ein Naturprodukt, das aus den Früchten des Karité-Baums gewonnen wird. Der Karité-Baum ist ein Gewächs, das überwiegend in Afrika in der Sudanzone gedeiht. Zu dem Baum gehörige Früchte sind Beeren, die süßlich schmecken und essbar sind.

In der Mitte der Früchte ist ein Kern – die Karité-Nuss – aus welcher die reine Sheabutter gewonnen wird.

Zur Herstellung der Sheabutter werden die geschälten Nüsse in einem Mörser zermahlen, bis letztendlich eine braune Masse entsteht. Diese Mischung wird anschließend mit heißem Wasser aufgegossen. Es entsteht eine Masse, von der sich das Fett ablöst und dann an der Wasseroberfläche schwimmt. Dieses erkaltete und abgeschöpfte Fett ist die Sheabutter.

Karité-Nuss Sheabutter
In der Mitte der Früchte ist ein Kern – die Karité-Nuss – aus welcher die reine Sheabutter gewonnen wird

Seit wann ist die Wirkung von Sheabutter für Haut und Haare bekannt?

Bereits seit vielen Jahrhunderten wird Sheabutter in Afrika als Heilmittel, Salbe und Creme geschätzt. Normalerweise hält Sheabutter über viele Jahre hinweg an und ist an seiner gelblichen Färbung erkennbar. Hat das Naturprodukt hingegen einen weißen Farbton, wurde das Pflegemittel raffiniert und weiterverarbeitet.

Zudem ist Sheabutter an einem süßlichen nussigen Geruch erkennbar. Die Wirkung des Naturerzeugnisses basiert auf vielen unterschiedlichen Inhaltsstoffen. Deshalb ist der heilende und pflegende Effekt von Sheabutter auch schon wissenschaftlich erwiesen. Mehrere Studien belegen, dass sich Sheabutter positiv auf Haut und Haare sowie Beschwerden wie Rheuma, Ekzeme und Gelenkschmerzen auswirkt.

Welche Inhaltsstoffe sind in dem Naturprodukt enthalten?

Gute Sheabutter in Bio-Qualität enthält zahlreiche Mineralien und Vitamine. Die Zusammensetzung dieser Substanzen verwandelt das Erzeugnis in Kosmetik mit besonders heilenden Eigenschaften.

Besonders groß ist der Anteil an Linolsäure, Stearinsäure sowie Palmitinsäure.

Diese Substanzen sind ein effizienter Schutz vor Umwelteinflüssen, indem diese zellgenerierend wirken und Feuchtigkeit binden. Dadurch fühlt sich die Haut wesentlich weicher und geschmeidiger an. Zudem gibt es nur wenige Öle, deren unverseifbare Bestandteile so hoch wie bei Sheabutter sind. Das Naturprodukt enthält hohe Anteile an Vitamin E, Beta Carotin, Ölsäuren, Allantoin, Triterpenalkohole sowie Triterpene.

Gute Sheabutter in Bio-Qualität enthält zahlreiche Mineralien und Vitamine
Gute Sheabutter in Bio-Qualität enthält zahlreiche Mineralien und Vitamine

Zudem verleihen insbesondere die nachfolgenden Substanzen dem Naturerzeugnis seine besondere Wirkung:

  • Allantoin: entzündungshemmende Wirkung, fördert die Wundheilung
  • Beta Karotin: Antioxidans schützt vor Herzerkrankungen und reguliert alle Reaktionen des Immunsystems
  • Omega 3 Fettsäuren: Linderung von Gelenkschmerzen, Normalisierung des Blutdrucks und Cholesterinspiegels, Prophylaxe vor Herzerkrankungen
  • Ölsäuren: entzündungshemmend, ungesättigte Fettsäuren fördern Säureschutzmantel der Haut und erhalten natürliche Hautbarriere
  • Triterpenalkohol: krampflösend, antibakteriell, abschwellend
  • Triterpenen: regt Regeneration der Nerven an, Schutz vor Thrombose, Schutz der Leber, entzündungshemmend
  • Vitamin E: Antioxidans als Schutz vor freien Radikalen, wirkt Zellalterung entgegen

All diese kostbaren Wirkstoffe verleihen Sheabutter seine pflegende heilende Wirkung. Deshalb ist das Erzeugnis als naturreine Hautpflege ohne Zusatzstoffe für jeden Hauttyp geeignet.

Wichtige Anwendungsgebiete in der Übersicht

Die Konstellation aus mannigfaltigen Wirkstoffen sowie fehlenden Nebenwirkungen verwandelt Sheabutter in ein hilfreiches Mittel für die Ganzkörperpflege. Deshalb hat sich das Naturprodukt beispielsweise als Anti-Aging Mittel bewährt. Eine regelmäßige Nutzung des Pflegemittels regt die Durchblutung der Haut an.
Durch Anwendungen im regelmäßigen Rhythmus dringen die wertvollen Ingredienzien tiefer in die Hautschichten ein. Dadurch entsteht ein verbessertes Hautbild, das mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird. Es entstehen weniger Falten, die wiederum auf trockene Haut zurückzuführen sind. Inhaltsstoffe wie Beta Karotin sowie Vitamin E sind natürliche Antioxidantien, welche vor freien Radikalen schützen und dadurch einer Alterung von Hautzellen entgegenwirken.

Sheabutter - Anti-Aging-Mittel
Sheabutter hat sich beispielsweise als Anti-Aging-Mittel bewährt

Ist Sheabutter für das Gesicht geeignet?

Es spricht nichts dagegen, Sheabutter entweder in reiner Form oder in Kombination mit einer Creme zu verwenden.

Da Sheabutter nicht verseifbar ist, genügt es, die Hautpflege am Morgen aufzutragen und in die Haut einziehen zu lassen.

Dadurch entsteht auf der Haut ein Schutzmantel, der nicht mit Seife abwaschbar ist. In Afrika kommt Sheabutter ebenfalls als Naturcreme zum Einsatz, um die Haut vor Sonne und Wind zu schützen.

Die positive Wirkung von Sheabutter als Heilmittel

Sheabutter verspricht einen effizienten Schutz vor rissigen Stellen sowie Trockenheit und regeneriert bzw. heilt die Haut spürbar. Deshalb kommt das Pflegeprodukt auch häufig zur Behandlung von Narben sowie Sonnenbrand zum Einsatz. Dank des wirkungshemmenden Effekts werden Beschwerden von Ekzemen, Neurodermitis, Rheuma oder Gelenkschmerzen gelindert.

Sheabutter - Schutz vor rissigen Stellen
Sheabutter verspricht einen effizienten Schutz vor rissigen Stellen sowie Trockenheit und regeneriert bzw. heilt die Haut spürbar

Wer die Sheabutter regelmäßig auf schmerzende Gelenke aufträgt, wirkt Entzündungen und Schmerzen effektiv entgegen.
Zugleich hat sich das Naturerzeugnis bei durch Allergien auftretenden Beschwerden bewährt. Schon in den 1970er Jahren belegte eine Studie in Nigeria, dass Sheabutter abschwellende Nasenschleimhäute verursacht. Eine Untersuchung des College of Science and Technology in Tokio wies einen positiven Effekt im Kampf gegen Tumorzellen nach. Als naturbelassenes Lippenbalsam ist Sheabutter ebenfalls gut bei Kälte und trockener Luft geeignet.

Positive Effekte für Haare und Kopfhaut

Bei Spliss oder trockenen Haaren genügen schon geringe Mengen, um dem Haar zu mehr Glanz und Feuchtigkeit zu verhelfen. Wer eine intensive Pflege wünscht, sollte das Pflegemittel im Haar einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Nach der Haarwäsche am darauffolgenden Tag wirken sich die Haare geschmeidig und weich an.

Gegen trockene Kopfhaut und Schuppen ist das Naturprodukt ebenfalls gut geeignet. Bei dieser Anwendung ist es ebenfalls wichtig, das Gemisch auf der Kopfhaut einzumassieren, in der Nacht einwirken zu lassen und am nächsten Morgen auszuspülen. Der Effekt ist sofort spürbar. Da die Kopfhaut größere Anteile an Feuchtigkeit erhält, wird der Juckreiz automatisch reduziert.