In Zeiten der Corona-Krise boomt der Online-Handel
In Zeiten der Corona-Krise boomt der Online-Handel
Gesellschafts BlogLifestyle BlogNetzwelt Blog

In Zeiten der Corona-Krise boomt der Online-Handel

Die Corona Pandemie hat für viele Bereiche der Wirtschaft verheerende Folgen. Und doch bringt der Ausbruch nicht nur Verlierer hervor, sondern auch viele Gewinner. Einige Branchen profitieren tatsächlich von der Krise. Zu den Siegern der Pandemie gehört der Online – Handel. Darunter versteht man Ein- bzw. Verkaufsvorgänge mittels Internet.

Warum der Online – Handel boomt

Seit Beginn der Corona-Krise traten zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen in Kraft. Neben offensichtlichen Hygienemaßnahmen wie Händewaschen und Abstand halten mussten mit der Zeit stärkere Geschütze aufgefahren werden, um die Ausbreitung einzudämmen. Infolge dessen mussten viele Unternehmen ihre Pforten schließen. Alles, was nicht als systemrelevant eingestuft wurde, hatte keine Berechtigung mehr, Kunden persönlich zu empfangen.

Durch die Ladenschließungen hat sich der Handel zunehmend ins Internet verlagert.

Einige Geschäfte betrieben Online – Shops schon vor Corona – Zeiten, andere mussten mit der Krise wachsen und kreativ werden. Gerade letztere fingen an, Pakete aus ihren Läden heraus entweder selbst auszuliefern oder eigenständig zu verschicken. Das Ergebnis: Der Online – Handel erlebte durch die Pandemie regelrecht einen Turbo – Effekt. Sei Beginn des Ausbruchs wurden so viele Produktbeschreibungen initiiert wie sonst nur am Black Friday. Der gesamte interaktive Handel generierte im Gegensatz zum Vorjahr einen erheblichen Anstieg.

Packen Sie es ein

Wenn Sie einen Online – Shop betreiben oder sich nebenbei durch privaten Online – Handel ihrer eigenen Sachen, ähnlich wie auf einem Flohmarkt, ein bisschen Geld dazu verdienen, dann sollten Sie versuchen, Ihre Pakete so preisgünstig wie möglich auszuliefern. Haben Sie die Kommissionierung erfolgreich bewältigt, kommt es nun (entgegen der Floskel) doch aufs Äußere an.

Natürlich geht es in erster Linie um den geeigneten Schutz der Ware, aber eben auch darum, die Kosten nicht aus den Augen zu verlieren.

Defekte Produkte aufgrund mangelhafter Kartons sind der zweithäufigste Grund für Rücksendungen – es ist also wichtig, die richtige Verpackung zu wählen. Egal, was Sie versenden möchten, für jedes Produkt gibt es das passende Material. Das Unternehmen „Kartonfritze“ bietet hierfür eine preiswerte und gute Lösung, um kleinere und mittelgroße Pakete zu versenden. Es handelt sich dabei um Klappschachteln nach Maß, die sich besonders gut für den „offenen Versand“ eignen. So wird Ihnen eine günstigere Versandmöglichkeit geboten, welche jedoch einige Voraussetzungen erfüllen muss. Dazu zählt zum Beispiel Transparenz. Das heißt, dass die Post jederzeit die Möglichkeit haben muss, die verwendeten Kartons zu öffnen und zu kontrollieren, ohne sie dabei zu beschädigen. Mehr dazu finden Sie unter „Klappschachteln nach Maß”.

Kaputter Karton - Online Handel
Defekte Produkte aufgrund mangelhafter Kartons sind der zweithäufigste Grund für Rücksendungen

Vorteile des Online – Handels

Online – Shopping bietet Unternehmen und auch Kunden viele Vorteile, welche gerade während des Ausbruchs in den Vordergrund rückten. Neben der 24/7 – Öffnungszeiten, ist es auch die Schnelligkeit, die die Menschen am Bestellen reizt, denn auf diese Weise können Kaufprozesse ohne Verzögerungen getätigt werden können und die Produkte somit zeitnah beim Kunden eintreffen. Natürlich ist es auch bequemer von zu Hause aus einzukaufen. Was gibt es Schöneres, als auf dem Balkon in der Sonne zu sitzen und sein nächstes Outfit zu planen?

Obwohl die Geschäfte längst wieder offen haben, sind einige Menschen skeptisch gegenüber der Innenstadt und Menschenmengen.

Auch für diese Personengruppe gibt der Online – Handel ihnen die Möglichkeit, auf nichts verzichten zu müssen.

Dazu kommt, dass die Besorgung mancher Produkte mit einem erheblichen Aufwand verbunden ist. Wenn man nicht gerade mitten in einem Einkaufszentrum wohnt, welches von Lebensmitteln über Kleidung bis hin zu Baumaterialien alles beinhaltet, muss beim Kauf stets eine räumliche Distanz überwunden werden. Beim Online – Handel hingegen werden die Kundenbedürfnisse optimal erfüllt. Viele Shops bieten auch einen 24-Stunden Service und haben generell eine schnelle Reaktionszeit bei etwaigen Sorgen und Fragen.

Nicht zu verachten sind auch die Vorteile für Unternehmen. Neben der hohen Effizienz minimiert das Shoppen online auch die Personalkosten und die Transaktionskosten: Kassensysteme und auch Shop- und Warenbestandsnetzwerke überwachen den Geldfluss und den Lagerbestand automatisch. Natürlich sind im Online – Handel auch Nachteile zu finden, aber nicht zuletzt wegen des Pandemie-Ausbruchs gibt es aktuell keine geeignetere Alternative, Ware sicher und problemlos zu kaufen und zu verkaufen.