Ruhiger leben – Lärm reduzieren
Ruhiger leben – Lärm reduzieren
Gesellschafts BlogLifestyle Blog

Ruhiger leben – Lärm reduzieren

Sie wollen ein persönliches Heimkino oder einen privaten Fernseher-Raum gestalten? Gewöhnliche Badezimmer in Spa-ähnliche Rückzugsorte verwandeln oder Schlafzimmer in Oasen der Entspannung? Es kann mitunter sehr schwierig sein, den gewünschten Rückzugsort zu finden und zu erstellen, wenn es überall im Haus laut ist. Wenn im Nachbarzimmer der Fernseher explodiert oder wenn draußen scheinbar ununterbrochen der Hund bellt. Dabei ist Ruhe häufig der Schlüssel zu wirklichem Seelenfrieden.
Wir zeigen Ihnen Strategien zur Geräuschreduzierung, die Sie während eines Umbaus oder in bereits vorhandenen Räumen anwenden können.

Was ist Akustik und wie können wir das unterbinden?

Akustik meint die Lehre vom Schall und dessen Ausbreitung. Schall an sich wird zwischen Ton, Klang, Geräusch und Knall unterschieden.

Es gibt wiederum zwei Arten von Geräuschen im Haus: Luftschall und Trittschall.

Luftschall bewegt sich durch die Luft- Sozusagen jeder Schall, den das Ohr aufnimmt, ist Luftschall. Mit Trittschall sind Vibrationen gemeint, die durch ein Objekt getragen werden. Das können zum Beispiel Schritte auf dem Boden sein oder eine Spülmaschine, die auf dem Boden steht. Da sich diese Art von Geräuschen auf unterschiedliche Weise bewegen, benötigen wir verschiedene Strategien, um den Schall zu isolieren.

Schall und dessen Ausbreitung
Schall an sich wird zwischen Ton, Klang, Geräusch und Knall unterschieden.

Das Problem mit dem Schall

Schallwellen bewegen sich auf dem Weg des geringsten Widerstands. Deswegen kann es schwierig sein, herauszufinden, woher der Schall stammt. Das Geräusch, das Sie nachts wachhält, kann theoretisch überall herkommen: Es könnte durch eine Lüftungsöffnung ausgelöst werden, die durch eine nicht ordnungsmäßig abgedichtete Steckdose zu hören ist. Unerwünschte Geräusche können gleichermaßen durch einen Türspalt oder durch schlecht abgedichtete Fenster und Löcher zu uns gelangen.

Sogar das schöne Gemälde an der Wand kann die Schallschutzqualität dieser Wand beeinträchtigen. Da es schwierig sein kann, Schall zu lokalisieren, empfehlen Schallschutzfachleute, dass der beste Zeitpunkt zur Prüfung von Schallschutzprodukten in der Entwurfsphase eines Projektes liegt.

Wenn Sie nicht den Luxus haben, ein neues Haus/Zimmer zu bauen…

Wenn das Problem in einem bestehenden Gebäude existiert und Sie nicht den Luxus haben, ein neues Zimmer zu bauen, gibt es dennoch ein paar schnelle Tipps.

Es ist machbar, einen Bereich sozusagen zu beruhigen und etwas Ruhe und Frieden zu schaffen.

Da Geräusche es lieben, von harten, flachen Objekten, wie zum Beispiel Glas, Holzboden oder Fliesen, abzuprallen, sollten Sie Ihre Oberflächen weicher gestalten. Dazu können Sie Teppiche nutzen, Stoffmöbel, Fensterverkleidungen (Gardinen/Vorhänge) und sogar Pflanzen.
All diese Gegenstände können einen harten, flachen Raum in einen weicheren, ruhigeren Bereich verwandeln und alles ist besser als eine nackte Wand.

Räume versiegeln – Türen, Fenster, Steckdosen

Außerdem sind Lücken unter Türen und Co. wahre Geräuschverursacher. Steckdosen und Lüftungsschlitze sind ebenfalls große Problembereiche, die Hausbesitzer möglicherweise nicht berücksichtigen. Grundsätzlich können überall dort, wo Luft in einen Raum eindringen kann, unerwünschte Geräusche auftreten.
Die ordnungsgemäße Abdichtung eines Raums ist eine gute Möglichkeit, den Raum ruhig zu halten. Es gibt heutzutage Steckdosenschutz, langgezogene Kuscheltiere für Türschlitze und einige andere kreative Ideen, wie Sie diese Probleme stilvoll beheben können.

Akustikstopper für Türschlitze
Es gibt heutzutage Steckdosenschutz, langgezogene Kuscheltiere für Türschlitze und einige andere kreative Ideen, wie Sie diese Probleme stilvoll beheben können

Weißes Rauschen

Eine relativ neue Methode zur Bekämpfung unerwünschter Geräusche besteht darin, sie mit weißem Rauschen zu maskieren.

Ein System mit weißem Rauschen verwendet leise Geräusche wie das Bewegen von Luft, um störende Geräusche in der Nähe zu vertuschen.

Im kommerziellen Gebrauch und bei jungen Eltern beliebt, können Systeme mit weißem Rauschen ein geschäftiges Büro in einen ruhigen Arbeitsbereich verwandeln oder ein unruhiges Baby länger schlafen lassen. Es gibt Geräte mit weißem Rauschen oder kostenlose Smartphone-Apps, die Sie ausprobieren können.

Wie ruhig kann es werden?

Der Schall wird auf verschiedene Arten gemessen, von Dezibel bis zum Schallübertragungskoeffizienten. Alle Materialien und alle Produkte werden eigenständig bewertet. Es gibt Bauvorschriften für die Raumakustik. Es kann jedoch für unerfahrene Menschen schnell kompliziert und verwirrend werden, die Unterschiede zwischen den Klängen zu verstehen.

Einige Beispiele vermitteln Ihnen vielleicht ein besseres Gefühl für Schallpegel:

  • Absolute Ruhe hat eine Lautstärke von 0 Dezibel (dB) und vermittelt Ihnen ein angenehmes Gefühl.
  • Wenn Sie im Herbst Blätter rascheln hören, beträgt die Lautstärke 20. Nach Ihrem Gefühl ist dieses Geräusch knapp hörbar und wirkt beruhigend.
  • In einer Wohngegend ohne Lärm ist die Lautstärke bei ca. 40 dB und fühlt sich mäßig an.
  • Wenn jemand das Radio mittellaut einstellen, dann können Sie das als störend empfinden und die Konzentration kann gestört sein. Und dass, obwohl die Lautstärke nur um 10 größer ist- also bei ungefähr 50 dB liegt.

Schweigen ist Gold

Unerwünschte Geräusche können Stress und schlaflose Nächte verursachen. Es ist der unsichtbare Feind, den sich viele Hausbesitzer einfach gefallen lassen, weil sie möglicherweise nicht wissen, dass es Lösungen gibt. Wenn Sie einen Neubau oder ein größeres Renovierungsprojekt planen, sollten Sie Schallschutztechniken in Betracht ziehen, bevor es zu spät ist.
In bereits bestehenden Häusern oder Wohnungen, sollten Sie es mit kleinen Tricks versuchen.