Bitcoin Exchanges
Bitcoin Exchanges – Zur Beliebtheit von Binance, Coinbase & Co.
Netzwelt BlogWirtschaftsblog

Bitcoin Exchanges – Zur Beliebtheit von Binance, Coinbase & Co.

Bitcoin Exchanges, was ist darunter zu verstehen? Was bringt es und hat es Vorteile? Bitcoin Exchange kann im Prinzip etwas mit Aktien verglichen werden. Besonders große Börsen operieren, einfach gesagt, mit dem sogenannten Orderbuchmodel. Zu Anfang aber erst einmal: bei Bitcoins handelt es sich um eine Kryptowährung.

Man sollte wissen, dass sich Kryptowährungen eigentlich kaum noch von Bargeld unterscheiden. Besitzt man ein mobiles Wallet, also eine digitale Geldbörse, so ist es möglich in einigen Geschäften direkt vor Ort zu bezahlen. Es besteht die Möglichkeit Geld mit anderen Menschen, auch seinen direkten Freunden, zu tauschen und alle Transaktionen werden in der sogenannten Blockchain für eine bessere Übersicht hinterlegt.

Wie funktioniert Bitcoin Exchanges?

Die Handhabung ist eigentlich recht simpel. Hier ist es möglich seine Bitcoins verkaufen, hier entscheidet sicherlich das beste Gebot. Ganz einfach gesagt, Handelsplätze für Bitcoin verfügen über ein Orderbuch. In diesem Buch sind die aktuellen Kauf- und Verkaufsangebote aufgelistet.

Es gibt beispielsweise die Limit Order. Hierbei handelt es sich um die einfachste Form des Handels, die auch Anfänger schnell verinnerlicht haben. Bei Interesse wählt man eine der vorhandenen Kurse aus und gibt die gewünschte Menge ins Formular ein. Es besteht zudem die Möglichkeit eine Art Gegenangebot in Form eines eigenen Kurses anzugeben.

Bietet man einen Kaufpreis, der über dem gewünschten Verkaufspreis liegt, so wird das Angebot automatisch angenommen.

Verkaufsangebote werden mit „Ask“ deklariert und Kaufangebote mit „Bid“.

Immer wieder kommt jedoch auch die Frage auf, was der Unterschied zwischen sogenannten Bitcoin Exchanges und einem Broker ist. Die Antwort diesbezüglich ist recht einfach, denn bei Börsen werden die Bitcoins direkt von anderen Nutzern gekauft. Bei einem Broker ist dies jedoch anders. Der Broker fungiert als sogenannter Zwischenhändler.
Er bietet die Bitcoins dem Handel zu einem festen Preis an. Der Service ist leider nicht kostenlos, sondern mit anfallenden Gebühren verbunden. Diese können variieren.

Bitcoin verfügen über ein Orderbuch
Ganz einfach gesagt, Handelsplätze für Bitcoin verfügen über ein Orderbuch. In diesem Buch sind die aktuellen Kauf- und Verkaufsangebote aufgelistet.

Was kann unter Bitcoin Exchange Wallet verstanden werden?

Es gibt unterschiedliche Wallets. Hier hat man die Qual der Wahl.

  • Personal Wallet
  • Exchange Wallet

Bei der Personal Wallet gibt es einen privaten Zugang, einen sogenannten Schlüssel. Hierbei kann es sich um eine Software-Wallet, eine Smartphone-Wallet oder eine andere Wallet handeln. Bei der Exchange Wallet handelt es sich um eine Art Tauschbörsenkonto, dieses wird mit der persönlichen Adresse verknüpft.
Online Broker wie Etoro sind dafür bekannt, dass man bei diesem unterschiedliche Werte über das Internet handeln lassen kann. Zahlreiche Währungen wie Bitcoin, aber auch Ethereum werden auf dieser Plattform gehandelt. Die Besonderheiten der Kryptowährungen machen sich mittlerweile zahlreiche Händler zu nutze.

Bitcoin Exchang Wallet
Es gibt unterschiedliche Bitcoin Exchange Wallets

Bitcoin Exchanges ein Betrugsversuch oder eine gute Alternative?

Es gibt kaum noch einen Menschen, der nicht mindestens einmal von Bitcoin gehört hat. Die Kryptowährung hat sich in den letzten Jahren als ansehnliches Zahlungsmittel durchgesetzt. Bitcoin gilt mittlerweile sogar als Geheimtipp und einige Menschen verdienen mit dieser Kryptowährung richtig Geld.

Wer es schafft, seine Bitcoins meistbietend zu verkaufen, der kann gute Gewinne erzielen.

Schaut man sich einmal im Internet um, so lassen sich schnell einige seriöse Anbieter finden, die auch Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Mit dem richtigen Bitcoin Exchanges Anbieter lässt sich die Kryptowährung schnell in echtes Geld umwandeln.
Es besteht natürlich auch die Möglichkeit sich für die umgekehrte Variante zu entscheiden. So kann man beispielsweise Euro in Bitcoin umtauschen.

Bitcoins
Es gibt kaum noch einen Menschen, der nicht mindestens einmal von Bitcoin gehört hat

Wie groß ist die Auswahl an Bitcoin Exchanges?

Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die Bitcoin Exchanges anbieten. Die meisten Anbieter sind seriös und man kann diesen sein Vertrauen schenken, es gibt jedoch auch die andere Gruppe. Es ist immer ratsam, bevor Geld getauscht wird, sich vorab über den Anbieter zu informieren. Es ist anzuraten nach einer Lizenz einer Regierungsbehörde Ausschau zu halten. Wer eine solche vorweisen kann, der kann eigentlich als seriös und vertrauenswürdig eingestuft werden.

Des Weiteren spielt eine große Rolle, wie lange der Betreiber von Bitcoin Exchanges bereits auf dem Markt ist. Wer sich bereits viele Jahre unter den großen Anbietern tummelt, der kann oftmals ebenfalls als seriös eingestuft werden. Ist man sich immer noch unsicher, so können Bewertungen im Internet Hilfestellung geben.
Wer bereits erste Erfahrungen mit Bitcoin Exchanges Anbietern machen konnte, dessen Aussage ist sicherlich am seriösesten. Wer sich für einen Broker entscheidet, der sollte sich ebenfalls über diesen informieren, bevor er ihm sein Vertrauen entgegenbringt und sich über die anfallenden Kosten genau informieren.