Rundgang durch Ubeda
Rundgang durch Ubeda
Reise Blog

Ubeda – ein Rundgang durch die Altstadt

Ubeda gilt wegen seiner historischen Altstadt zu den schönsten Städten in Andalusien. Mit über 70 Stadtpalästen aus der Renaissance bietet der historische Kern ein beeindruckendes Stadtbild und ist seit 2003 UNESCO-Weltkulturerbe.

Zudem sind die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß gut erreichbar, da die Altstadt, die sogenannte „Zona Monumental“, kleinteilig aufgebaut ist. Sämtliche Straßen, Gassen und Platzanlagen liegen hier dicht beisammen.

Unser Rundgang durch Ubeda beginnt am zentralen Plaza de Vazquez de Molina

Mit 35 000 Einwohnern gehört Ubeda zu den größeren Städten der Provinz Jaen. Die meisten Rundgänge beginnen am zentralen Plaza de Vazquez de Molina, dem Hauptplatz von Ubeda. Hier findet man bereits eines der größten Palastbauten: den Palacio de las Cadenas. Im 16. Jahrhundert residierte dort der einstige Staatssekretär von König Philipp II. und das Bauwerk ist daher sehr repräsentativ gestaltet. So sind die 3 Stockwerke mit unterschiedlichen Säulen und verschiedenen Fensterformen aufwendig ausgeführt. Heute befindet sich im Palacio das Rathaus und Touristen können hier bei Bedarf die Information aufsuchen.

Gegenüber vom Palast thront mit der Santa Maria los Alcazares das nächste spektakuläre Bauwerk. Auf den Fundamenten einer maurischen Moschee baute man im 13. Jahrhundert diese imposante Kirche, die gleich 2 Glockentürme hat. Die Hauptfassade ist mit riesigen Giebeln, Säulen, Friesen und Rundbögen überaus prächtig gestaltet. Auch der Innenraum ist mit seinen gotischen Kapellen und dem Kreuzgang maurischer Herkunft sehr beeindruckend.

Die Privatkapelle Sacra Capilla del Salvador

Unweit vom Hauptplatz entfernt befindet sich in Sichtweite die Sacra Capilla del Salvador. Diese Privatkapelle stammt aus dem 16. Jahrhundert und besticht vor allem durch seine reich verzierte Hauptfassade, die aus Reliefs, Ecktürmen, Säulen und Pfeilern besteht.

Im Inneren dominiert das gotische Kreuzgewölbe ebenso wie die hohe Kuppel den gesamten Raum und das prächtige Chorgitter ist ein Meisterwerk der Renaissance. Auch am nördlich gelegenen Plaza de Mayo findet man weitere Sehenswürdigkeiten aus der Renaissance-Epoche: das alte Rathaus mit prächtiger Loggia (Ayuntamiento Viejo) und die Kirche San Pablo, deren Apsis aus dem 14. Jahrhundert stammt.

Die Privatkapelle Sacra Capilla del Salvador
Die Privatkapelle Sacra Capilla del Salvador

Andalusische Antiquitäten aus dem frühen Mittelalter

Wer die andalusische Kunst in einer Ausstellung besichtigen möchte, findet im Museo de Arte Andalusi die passende Präsentation. In einem ehemaligen Stadthaus an der Calle Narvaez werden andalusische Antiquitäten aus dem frühen Mittelalter gezeigt. Dazu gibt es maurische Architekturfragmente, Kunsthandwerk und das Mobiliar vergangener Epochen.

Eine Vielzahl von historischen Bauwerken in Ubeda

Die Altstadt von Ubeda bietet eine Vielzahl von historischen Bauwerken. Auch die Vielfalt der andalusischen Kultur kann man hier entlang der Straßen und Plätze kennen lernen. Mit den gut erhaltenen Renaissance-Bauten und seinen vielen Gassen ist die „Zona Monumental“ für einen Tagesausflug gut geeignet.

Kunstinteressierte Besucher werden Ubeda zu schätzen wissen.